Trauriges Ende eines Ausfluges

Skitourengeher bei Lawinenunglück im Zillertal getötet

Hochfügen - Weil ein Mann nicht von der Skitour in Hochfügen zurückkehrte, rückten Einsatzkräfte zu einer Suchaktion aus. Doch für den Mann kommt jeden Hilfe zu spät.

Ein Skitourengeher ist im Zillertal von einer Lawine erfasst und getötet worden. Nach Angaben der österreichischen Polizei vom Mittwoch hatten Angehörige des Mannes am Dienstagnachmittag Alarm geschlagen, weil dieser nach einer Tour im Skigebiet Hochfügen nicht zurückgekehrt war. Sofort machten sich zahlreiche Einsatzkräfte auf den Weg und entdeckten schließlich die Leiche des Mannes. Die Bergung des Toten wurde jedoch wegen einer weiteren Lawine zunächst abgebrochen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess nach Vergewaltigung junger Camperin beginnt
Der Fall sorgte bundesweit für Aufsehen: Ein Mann soll nachts ein junges Paar beim Zelten überfallen und die Frau vor den Augen ihres Freundes vergewaltigt haben. Jetzt …
Prozess nach Vergewaltigung junger Camperin beginnt
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
In einer Kirche im US-Staat Tennessee sind am Sonntag Schüsse gefallen. Medien berichten von einem Toten und sieben Verletzten.
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Bei einem schweren Unfall mit einem Falschfahrer am Autobahndreieck Rüsselsheim haben am Samstagabend drei Menschen ihr Leben verloren.
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote

Kommentare