1860 trauert um „Atom-Otto“

1860 trauert um „Atom-Otto“

Sklavin gehalten: Vater und Mutter vorbestraft

Mosbach/Haßmersheim - Im Fall der gefangen gehaltenen 20-Jährigen sind zwei der drei mutmaßlichen Täter bereits vorbestraft.

Das treffe auf den Vater und die Mutter der Familie zu, sagte Oberstaatsanwalt Franz-Josef Heering am Freitag der Nachrichtenagentur dapd. So sei es in einem zurückliegenden Verfahren um “verschiedene Formen der Körperverletzung als auch um die Misshandlung von Schutzbefohlenen“ gegangen.

In diesem Haus wurde eine Frau (20) ein Jahr lang versklavt

Die dreiköpfige Familie aus dem nordbadischen Haßmersheim (Neckar-Odenwald-Kreis) wird verdächtigt, eine junge Frau für etwa ein Jahr festgehalten und misshandelt zu haben. Die Ermittler werfen dem Familienvater auch sexuelle Nötigung vor. Am vergangenen Wochenende war dem 20-jährigen Opfer, das gebürtig aus Würzburg stammt, die Flucht durch ein offenes Fenster gelungen.

Lesen Sie auch:

In diesem Haus: Familie hielt Frau ein Jahr lang als Sklavin

Da der Verdacht bestand, dass der Vater Waffen haben könnte, wurde ein Sondereinsatzkommando angefordert, dass die Familie am Mittwoch festnahm. Die Staatsanwaltschaft Mosbach erwirkte Haftbefehle gegen die drei Beschuldigten, die seit Mittwoch in Untersuchungshaft sitzen.

Heering sagte am Freitag, dass die Beamten bei der Durchsuchung auch ein Luftdruckgewehr gefunden hätten. Nähere Angaben zu den Umständen, etwa wie die Frau im Haus der Familie gelebt hat, wollte er noch nicht machen. Mit weiteren Informationen sei aber im Laufe des Tages zu rechnen, so der Oberstaatsanwalt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lebenserwartung in Deutschland niedriger als in Spanien
Die Menschen in Deutschland sind heute im Schnitt gesünder als noch vor einigen Jahren. Doch im EU-Vergleich schneidet die Bundesrepublik nur mittelmäßig ab.
Lebenserwartung in Deutschland niedriger als in Spanien
Kein Rückgang bei HIV-Neuinfektionen in Deutschland
Erfolge bei Schwulen, aber Nachholbedarf bei anderen Gruppen: Das Robert Koch-Institut zeigt vor dem Welt-Aids-Tag am 1. Dezember mit neuen Berechnungen, wie es um …
Kein Rückgang bei HIV-Neuinfektionen in Deutschland
Schwerstverbrannter überlebt durch Haut des Bruders
In Paris ist ein Durchbruch bei einer Hauttransplantation geglückt. Durch die Haut des Zwillingsbruders kann ein Schwerstverbrannter weiter leben. Die Chancen standen …
Schwerstverbrannter überlebt durch Haut des Bruders
Großbrand in Waffelfabrik löst Katastrophenalarm aus
In Belgien ist eine Waffelfabrik abgebrannt und löste damit einen Katastrophenalarm aus. Mehrere Hunderte Menschen mussten evakuiert werden.
Großbrand in Waffelfabrik löst Katastrophenalarm aus

Kommentare