Ein Honda Odyssey
+
Dieser Honda Odyssey lässt bei Beschleunigungsrennen Supersportler wie den Nissan GT-R alt aussehen.

Virales TikTok-Video

Irrer „Sleeper“: Unscheinbarer Honda Odyssey gewinnt Rennen gegen Supersportwagen

  • Sebastian Oppenheimer
    vonSebastian Oppenheimer
    schließen

Dieser Honda Odyssey sieht aus wie ein ganz normaler, in die Jahre gekommener Minivan. Doch das Äußere täuscht – die Familien-Kutsche ist ein echtes PS-Monster!

USA – In Deutschland ist der Honda Odyssey nahezu unbekannt, in den USA dagegen gehört der japanische Minivan fest ins Straßenbild. In erster Linie werden solche Fahrzeuge natürlich besonders gerne von Familien genutzt –und die legen vornehmlich Wert auf Praktikabilität und Komfort. Mächtige Motorleistung und ein renntaugliches Fahrwerk dagegen verbindet man eher weniger mit einem Minivan. Doch genau so einen Honda Odyssey der ersten Generation hat nun ein US-Amerikaner in ein echtes Beschleunigungs-Monster verwandelt, wie 24auto.de berichtet. Das Besondere: Man sieht dem Power-Odyssey absolut nicht an, was er kann – ein „Sleeper“ wie er im Buche steht.

In Beschleunigungs-Rennen lässt der auf unglaubliche 1.000 PS aufgemotzte Honda Odyssey (Baujahr 1995) mit dem treffenden Spitznamen „Rowdyssey“ nicht nur Sportwagen, sondern sogar Supersportler fast schon lahm aussehen. Ein TikTok-Video von einigen Sprint-Rennen des Power-Odyssey begeistert aktuell das Netz – mehr als sieben Millionen Mal wurde der Clip schon angeklickt. Zu sehen sind Duelle unter anderem gegen eine Corvette C8, einen auf 900 PS getunten Nissan Skyline, eine Dodge Viper sowie einen Nissan GT-R. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare