Slowake statt Bruder im Gefängnis

Bratislava - Acht Monate lang hat ein Slowake unter dem Namen seines Bruders im Gefängnis gesessen, ohne dass Polizei und Gericht das bemerkten. Wie konnte das passieren?

Schuld an der in der Slowakei bisher einmaligen Identitätsverwechslung sei Schlampigkeit in einem Schnellverfahren vor Gericht, aber auch der Häftling selbst, berichtete das Nachrichtenportal Sme.sk am Mittwoch.

Der mehrfach vorbestrafte Viktor P. hatte sich demnach als sein Bruder Peter P. ausgegeben, als er im Oktober 2010 bei einem Diebstahl in der Stadt Spisska Nova Ves erwischt wurde. Auch vor Gericht trat er unter dem Namen seines ahnungslosen Bruders auf: Dank dessen sauberer Weste erhielt er eine mildere Strafe als ihm selbst wegen seiner Vorstrafen gedroht hätte.

Zwar konnte er sich nicht ausweisen, aber er gab alle “seine“ Personendaten in so tadelloser Übereinstimmung mit dem offiziellen Melderegister der Polizei an, dass sowohl Polizisten wie auch Richter auf eine Nachprüfung verzichteten. Denn auch das im Melderegister vorhandene Foto des ähnlich aussehenden Bruders schien zu passen. Erst ein viel später vorgenommener DNA-Vergleich zwischen Häftling und Straftäter-Register ließ den Schwindel auffliegen. Das Gerichtsverfahren gegen Viktor P. wird neu aufgerollt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schreckliche Tat in Hamburg: 19-Jährige sucht bei Ebay nach Job - und wird vergewaltigt
Einen Albtraum musste eine 19-jährige Hamburgerin erleben, nachdem sie sich auf der Plattform Ebay-Kleinanzeigen für einen Job beworben hatte. Sie wurde …
Schreckliche Tat in Hamburg: 19-Jährige sucht bei Ebay nach Job - und wird vergewaltigt
Nach 19 Jahren Haft in Indonesien: Französischer Drogenschmuggler zurück in Europa 
Weihnachten 1999 war der französische Drogenschmuggler Michael Blanc am Flughafen auf Bali mit 3,8 Kilogramm Haschisch erwischt worden. Erst 19 Jahre später darf er als …
Nach 19 Jahren Haft in Indonesien: Französischer Drogenschmuggler zurück in Europa 
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, fünf schwerstverletzt - was wir wissen
Auf der A81 zwischen Würzburg und Heilbronn ist es zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Die Polizei Heilbronn meldet vier Tote und spricht von einem „Trümmerfeld“. …
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, fünf schwerstverletzt - was wir wissen
Mit den Hundstagen kommt Hitzewelle nach Deutschland
Jede Menge Wärme bilanziert der DWD für den bisherigen Sommer - aber nicht ungewöhnlich viele heiße Tage. Das ändert sich jetzt: Pünktlich zum Beginn der Hundstage naht …
Mit den Hundstagen kommt Hitzewelle nach Deutschland

Kommentare