+
Auf dem "SlutWalk" demonstrierten hunderte Frauen gegen sexuelle Belästigung

"SlutWalk" in Indien: Hunderte protestieren

Neu-Delhi - Um gegen sexuelle Belästigung zu demonstrieren, zogen hunderte von Frauen durch die indische Hauptstadt Neu-Delhi. Grund dieses "SlutWalk" ist eine Aussage eines kanadischen Polizisten gewesen.

In der indischen Hauptstadt Neu-Delhi haben am Sonntag Hunderte gegen sexuelle Belästigung von Frauen demonstriert. Die Demonstration war die jüngste in einer als “SlutWalk“ (“Schlampen-Marsch“) bekannt gewordenen internationalen Protestreihe, die in der kanadischen Stadt Toronto ihren Anfang nahm. Auslöser für die Protestaktionen dort war die Bemerkung eines Polizisten, wonach Frauen es vermeiden könnten, vergewaltigt zu werden, in dem sie sich nicht wie “Schlampen“ kleideten.

In der traditionellen Gesellschaft Indiens ist die Ansicht weitverbreitet, dass eine freizügig gekleidete Frau sich über sexuelle Übergriffe nicht zu wundern brauche. Anzüglichkeiten oder Begrapschen in der Öffentlichkeit sind gang und gäbe.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote
Straßburg - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Position von Ländern gestärkt, in denen eine Leihmutterschaft verboten ist.
Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote

Kommentare