Beine verbrannt

Smartphone explodiert und verletzt Jungen

Coventry - Weil das Smartphone seines Bruders explodierte und in Flammen aufging, hat sich ein 11-jähriger Junge in England die Beine verbrannt.

Die Bettdecke des Jungen aus Coventry hatte Feuer gefangen, nachdem das Blackberry des Bruders plötzlich in Flammen aufgegangen war. Die Mutter hatte das Handy nach dem Aufladen aus der Steckdose gezogen und auf das Bett gelegt. Die 39-Jährige sagte dem „Coventry Telegraph“: „Ich dachte mir nichts dabei, hab' einen Tee gemacht, dann hörte ich ein wirklich lautes 'Pop'-Geräusch. Kian schrie wie am Spieß: 'Mein Bett brennt!'.“ Die Familie fordert eine Rückrufaktion des Modells. Der Hersteller teilte mit, er werde den Vorfall untersuchen und nehme ihn sehr ernst.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Mehrere Jahre brauchte die Raumsonde "Juno" bis zum Jupiter. Die ersten Überflüge zeigen: Auf dem Riesenplaneten ist mächtig was los.
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Berlin/Lüneburg (dpa) – Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa …
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug

Kommentare