+
Edward Snowden.

Whistleblower im Asyl

Snowden wieder mit Freundin vereint

New York - Der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter und Informant Edward Snowden (31) ist wieder mit seiner Freundin vereint, die er auf Hawaii zurückgelassen hatte.

Lindsay Mills sei im Juni - rund ein Jahr nach Snowdens Flucht mit Unterlagen des Geheimdienstes NSA - nach Moskau gezogen, bestätigte sein Vertrauter Glenn Greenwald am Samstag. Davon ist auch die Rede im neuen Dokumentarfilm „Citizenfour“ der Filmemacherin Laura Poitras, der am 6. November auch in Deutschland ins Kino kommt. Poitras hat bereits im Juni 2013 gemeinsam mit Greenwald das erste Interview mit Snowden geführt, das die Enthüllungen über die ausufernde Überwachung durch die NSA ins Rollen brachte. Snowden war auf der Flucht aus den USA in Moskau gestrandet und bekam von den russischen Behörden Asyl.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober: So sehen Sie den Orion-Regen heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Freitag und Samstag in der Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos.
Sternschnuppen im Oktober: So sehen Sie den Orion-Regen heute Nacht
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen

Kommentare