+
Krista Owens (l) und Danielle Reno gaben sich auf dem Empire State Building das Jawort. 

Auf dem Empire State Building

So romantisch heiratete dieses Paar am Valentinstag

New York - Bei klirrender Kälte, aber mit Panoramablick über New York haben sich 14 Paare am Valentinstag auf dem Empire State Building das Jawort gegeben.

Die Paare, 13 aus den USA und eins aus China, hatten die nacheinander stattfindenden Zeremonien bei einem Wettbewerb gewonnen, der bereits zum 23. Mal stattfand.

Drei der Paare sind bereits verheiratet und bekräftigten bei den Feiern am Dienstag auf dem Aussichtsdeck im 86. Stock des Wolkenkratzers ihre Hochzeitsversprechen. Die anderen gaben sich in rund 380 Meter Höhe zum ersten Mal das Jawort, darunter etwa das Frauenpaar Krista Owens und Danielle Reno. Es habe sich „großartig“ angefühlt, sagte die ganz in Weiß gekleidete Reno danach.

Vor allem seit dem Film „Schlaflos in Seattle“ vor fast 25 Jahren, in dem sich ein Paar am Valentinstag auf dem Empire State Building verliebt, gilt das Hochhaus als besonders romantischer Ort in New York.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter findet Tochter leblos im Eiswasser: Mädchen (4) in Lebensgefahr
Schrecklicher Unfall in Thüringen: Ein vierjähriges Mädchen ist in Kanichfeld in einen eiskalten Teich gefallen. Die Mutter fand ihr Kind kurze Zeit später leblos im …
Mutter findet Tochter leblos im Eiswasser: Mädchen (4) in Lebensgefahr
Ex-Pfleger nun wegen 97 Morden an Patienten angeklagt
Es ist wohl die größte Mordserie in der deutschen Kriminalgeschichte: Die Staatsanwaltschaft Oldenburg erhebt gegen den Pfleger Niels H. erneut Anklage in 97 Mordfällen. …
Ex-Pfleger nun wegen 97 Morden an Patienten angeklagt
Handgeschriebener Brief von Albert Einstein kommt unter den Hammer
Ein handgeschriebener Brief des Physikers Albert Einstein (1879-1955) soll bei einer Online-Auktion bis Donnerstag versteigert werden. Das Physik-Genie verteidigt darin …
Handgeschriebener Brief von Albert Einstein kommt unter den Hammer
Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf
Der nie aufgeklärte Tod eines deutschen Jugendlichen auf Malta wird erneut untersucht. Der Vater soll sogar eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro ausgelobt haben.
Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Kommentare