+
Nach der Sturmflut an der Ostseeküste kann es am Wochenende in Deutschland regnen. Außerdem wird es kalt.

Frostiger Regen

So wird das Wetter am Wochenende

  • schließen

Offenbach - Überschwemmte Straßen, Unfälle und Kälte: Sturmtief „Axel“ hat Deutschland nicht unbeschädigt gelassen. Am Wochenende wird das Wetter nicht viel gemütlicher.

Wer das Wochenende gerne mit einer Tasse Tee auf dem Sofa verbringt, kann sich auf entspannte Tage freuen. Nach Sturmtief „Axel“, das weiter nach Osten zieht, fließt arktische Luft nach Deutschland. In Kombination mit zunehmendem Hochdruckeinfluss setzt Wetterberuhigung ein. Sonniges Winterwetter ist aber nicht zu erwarten.

Nach „Axel“ kommt Regen

Es regnet am Samstag  im Nordwesten. Die Niederschläge breiten sich im Laufe des Tages in den Südosten aus. Im Nordseeumfeld lässt der Regen am Samstag aber wieder nach, berichtet der Deutsche Wetterdienst. 

Wer das Haus verlässt, sollte vorsichtig sein. Durch teilweise gefrierenden Regen kommt es zu Glatteis. Es bleibt nämlich kalt in Deutschland: Im Norden und Westen zeigt das Thermometer am Samstag zwischen 0 und 4 Grad an. In der Südosthälfte kann es bis zu -7 Grad haben. Hier soll es auch weiter schneien. 

Am Sonntag wird es etwas wärmer

Mit starker Bewölkung und gelegentlichem Regen geht es am Sonntag weiter. Es wird aber wieder etwas wärmer: Im Norden und Westen sind es tagsüber zwischen 2 und 6 Grad. In Bayern und Sachsen liegen die Werte um 0 Grad.

Tief „Axel“ hatte am Mittwoch für Überschwemmungen in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern gesorgt. Entlang der Küste sanken die Pegel am Donnerstagmorgen aber wieder. Die Ostsee-Region hat die Flut aber nicht unbeschadet überstanden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist Cäciele mit ihrem Betreuer durchgebrannt? Große Sorge um vermisste 14-Jährige
Wo ist die 14-jährige Cäciele nur abgeblieben? Die Polizei Rostock sucht nach ihr - sie wurde zuletzt in einer Wohngruppe in Grevesmühlen gesehen. Gleichzeitig wurde …
Ist Cäciele mit ihrem Betreuer durchgebrannt? Große Sorge um vermisste 14-Jährige
Wohl alle Insassen tot: Iranische Rettungskräfte sichten Flugzeugwrack
Nach dem Absturz einer Passagiermaschine im Iran haben Suchtrupps am Dienstag das Flugzeugwrack im Sagros-Gebirge gefunden.
Wohl alle Insassen tot: Iranische Rettungskräfte sichten Flugzeugwrack
Forscher simulieren in der Wüste Leben auf dem Mars
Tel Aviv (dpa) - Israelische Forscher haben in der Negev-Wüste vier Tage lang die Lebensbedingungen auf dem Mars simuliert. Die sechs Wissenschaftler bewegten sich in …
Forscher simulieren in der Wüste Leben auf dem Mars
Autofahrer stürzt 30 Meter von Klippe - und kommt mit Kratzern davon
Ein Autofahrer hat in Sydney den Sturz von einer 30 Meter hohen Klippe überlebt.
Autofahrer stürzt 30 Meter von Klippe - und kommt mit Kratzern davon

Kommentare