Sohn als mutmaßlicher Mörder gefasst

Hannover - Drei Monate nach dem Mord an einem 53-jährigen Mann in Seelze in der Region Hannover ist sein Sohn als mutmaßlicher Mörder festgenommen worden.

Die Polizei hatte am Mittwoch eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem 24-Jährigen veröffentlicht. Dieser sei am Donnerstagmorgen “außerhalb Hannovers“ festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage. Der Sohn gilt aufgrund von Äußerungen in seinem Bekanntenkreis als dringend tatverdächtig. Das Motiv ist unklar.

Eine Pflegerin hatte den 53-Jährigen am 31. Januar in seiner Wohnung erstochen aufgefunden. Er war wegen einer vor mehreren Jahren erlittenen Kopfverletzung leicht behindert gewesen und war mehrmals in der Woche von ihr versorgt worden. Die Ermittler hatten keine Hinweise auf ein gewaltsames Eindringen in die Wohnung gefunden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steinböcke treten Steine los - deutscher Wanderer tot
Bei der Beobachtung von Bergwild ist ein deutscher Wanderer in den Schweizer Alpen tödlich verunglückt.
Steinböcke treten Steine los - deutscher Wanderer tot
Sechs teils schwer Verletzte: Auto rast U-Bahn-Treppe hinab
Ein Ausweichmanöver auf einer Kreuzung in Berlin endete für einen jungen Autofahrer auf dem Bahnsteig einer U-Bahn-Station
Sechs teils schwer Verletzte: Auto rast U-Bahn-Treppe hinab
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Verspätungen, Flugausfälle und wenig Information: Gravierende Computer-Probleme haben Kunden von British Airways am Wochenende die Reisepläne durchkreuzt. Wut und …
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Der Kasseler Herkules trägt auf Facebook nun Badehose
Kassel (dpa) - Tourismuswerber haben der Kasseler Herkules-Statue eine Badehose angezogen - weil Facebook den nackten Hintern des Denkmals beanstandet hatte. Zuerst …
Der Kasseler Herkules trägt auf Facebook nun Badehose

Kommentare