+
Der Tatort in Lüdenscheid: Im Badezimmer links neben der Haustür ist der Mord passiert.

Sohn schneidet Vater die Kehle durch

Lüdenscheid - Grausames Verbrechen in Nordrhein-Westfalen: Ein junger Mann soll in der Nacht zu Dienstag seinem Vater die Kehle durchgeschnitten haben. Der Tat war vermutlich ein Familienstreit vorausgegangen.

Mehr dazu lesen Sie auf unserem Partnerportal Come-on.de.

Der 29-jährige Mann soll unter Drogen gestanden haben, als am frühen Dienstagmorgen seinem 79-jährigen Vater die Kehle durchschnitt. Zuvor sollen die beiden gestritten haben, weil der Vater dem Sohn finanzielle Hilfe verweigerte. Die Mutter des jungen Mannes war offenbar Zeugin der Tat. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert.  

Wie es hieß, ist der Sohn des Toten gestellt und wurde von Beamten einer Mordkommission vernommen. Er gilt bei der Polizei als bekannt und ist letzten Informationen zufolge wegen Gewaltdelikten vorbestraft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 5-Meter-Turm getötet
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Bei der „Höhle der Löwen“ rausgeflogen: Jetzt sind diese Brüder Multi-Millionäre
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Bei der „Höhle der Löwen“ rausgeflogen: Jetzt sind diese Brüder Multi-Millionäre
Jetzt ist klar, was der Tiefgaragen-Doppelmörder in seinem Abschiedsbrief schrieb
Drei Leichen in einem Auto. Zwei mit durchschnittenen Kehlen, eine mit einer Schussverletzung. Dazu ein Abschiedsbrief. Für die Polizei ist schnell klar: Hier hat sich …
Jetzt ist klar, was der Tiefgaragen-Doppelmörder in seinem Abschiedsbrief schrieb

Kommentare