Kein Dad? Kein Problem!

Dem Sohn zuliebe: Mutter wird für einen Tag zum Vater

Fort Worth - Eine alleinerziehende Mutter hat sich wie ein Mann gekleidet und ihrem Sohn damit seinen größten Wunsch erfüllt. Dahinter steckt eine herzergreifende Geschichte.

Der Tag begann wie jeder andere auch: Yevette Vasquez brachte ihren Sohn Elijah am vergangenen Donnerstag mit dem Auto zur Schule. Doch dann bemerkte die Mutter, dass auf dem Parkplatz der „Sue Crouch Intermediate School“ im US-Bundesstaat Texas sehr viel mehr Autos als üblich parkten. Elijah wies sie auf den „Donuts with Dad“-Tag hin - eine Veranstaltung der Schule für Kinder und deren Väter. Doch Elijahs Vater lebt schon lange nicht mehr bei seiner Familie. Die alleinerziehende Mutter fasste einen außergewöhnlichen Beschluss: Sie fuhr sofort nach Hause, um sich dort schnell als Vater zu verkleiden.

Elijah half ihr beim Umziehen, borgte ihr ein altes Hozfällerhemd samt Baseball Cap und schmückte sie mit dem perfekten Schnurrbart. „Er erzählte mir, was ich anziehen sollte“, sagte Vasquez gegenüber CNN. Beim perfekten Männeroutfit für seine Mutter war der Junge zu keinerlei Kompromissen bereit: „Er sagte immer wieder: Nein, du siehst immer noch wie ein Mädchen aus!“, erzählte Vasquez. Doch am Ende war der Look rundum komplett.

Diese Mutter ist ein Social Media-Star

Zurück in der Schule erntete das ungewöhnliche Vater-Sohn-Duo glücklicherweise überwiegend positive Reaktionen: „Die meisten Väter fanden das ziemlich cool“, erzählt Vasquez. Und das Wichtigste: Elijah war überglücklich, dass er dank der rührende Geste seiner Mutter bei dem Event dabei sein konnte. 

Auch die Reaktionen im Netz sind überwältigend – Vasquez' Facebook-Bild, das sie selbst im Männerkostüm neben dem strahlenden Elijah zeigt, ging mit fast 1800 Likes und zahlreichen Kommentaren sofort viral, Medien aus aller Welt baten um ein Interview.

Nur der dazugehörige Hashtag #wegettingthemdonuts (sinngemäß: "Wir schnappen uns die Donuts") stimmt nicht so ganz – Vasquez war nach all der Aufregung nämlich zu nervös, um einen der leckeren gefüllten Hefekringel zu verdrücken. Somit kam Elijah eben gleich doppelt in den Genuss. Was will man mehr?

Sophie Lobenhofer

Rubriklistenbild: © Yevette Vasquez/ Facebook

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
In New York City ist eine unterirdische Leitung explodiert. 28 Gebäude wurden im Geschäftsviertel Manhattan evakuiert, berichtet die Feuerwehr via Twitter. 
Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Ein Angler hat angeblich einen Monster-Karpfen entdeckt! Ein Foto postete der Mann bei Facebook. Doch woher kommt der Riesen-Fisch wirklich?
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Der kasachische Eiskunstläufer und Olympia-Dritte von Sotschi, Denis Ten, ist bei einer Messerattacke in seiner Heimatstadt Almaty getötet worden.
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung
Zehntausende sterben jedes Jahr daran. Dabei könnten Früherkennungen von Darmkrebs Leben retten. Doch viele meiden Stuhltests und Darmspiegelung. Das soll sich jetzt …
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.