Somalia: Keine Piratenangriffe mehr

New York - Der Kampf gegen die somalischen Piraten ist nach Angaben einer US-Diplomatin so erfolgreich, dass es seit fast einem Jahr keinen Überfall mehr vor der Küste Somalias, im Roten Meer oder im Indischen Ozean gegeben hat.

 Gründe dafür seien die verstärkten internationalen Patrouillen in der Region und der Einsatz von bewaffneten Wachmännern an Bord von Schiffen, erklärte am Donnerstag in New York Donna Leigh Hopkins, die im US-Außenministerium den Kampf gegen die Piraterie koordiniert. Zudem seien inzwischen 1140 somalische Piraten in 21 Ländern in Haft. „Die Piratenüberfälle sind mindestens um 75 Prozent gesunken“, erklärte sie im Interview mit der Nachrichtenagentur AP. Am 12. Mai sei es ein Jahr her, dass es einen erfolgreichen Überfall vor der Küste Somalias gab.

ap

Rubriklistenbild: © dpa-mzv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutlich weniger Vögel und Insekten in Deutschland
Weniger sirren, weniger flattern: Die Zahl der Insekten und Vögel sinkt stark in Deutschland. Was steckt dahinter?
Deutlich weniger Vögel und Insekten in Deutschland
NRW-Oberverwaltungsgericht stoppt "Autofahrer-Pranger"
Münster (dpa) - Das umstrittene Internetportal " www.fahrerbewertung.de" verstößt nach aktueller Rechtsprechung gegen den Datenschutz und ist in der aktuellen …
NRW-Oberverwaltungsgericht stoppt "Autofahrer-Pranger"
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Diese Tat macht einfach nur sprachlos - eine Mutter soll ihre Söhne in einen Ofen gelegt haben, den sie danach anstellte.
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Hunde können besonders süß gucken, wenn sie etwas wollen. Hundebesitzer sind sich sicher: Das machen die mit Absicht. Forscher haben nun tatsächlich Hinweise darauf …
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein

Kommentare