Somalia: Klima verschärft Not der Vertriebenen

Genf - Die somalischen Flüchtlinge kämpfen nicht nur gegen die Hungersnot, sondern sind auch noch ungewöhnlichen Witterungsbedingungen bedroht, wie das UN-Flüchtlingswerk mitgeteilt hat.

Für die Jahreszeit ungewöhnliche Wetterverhältnisse erschweren nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) in Somalia die Lage von etwa 1,4 Millionen durch die Hungersnot Vertriebenen. So seien die Flüchtlinge glühender Hitze, starken Winden und gelegentlichen heftigen Unwettern ausgesetzt, sagte Adrian Edwards, Sprecher des UN-Hochkommissars für Flüchtlinge, am Dienstag in Genf.

Die notdürftigen Unterkünfte der Menschen seien nicht in der Lage, diese vor den Elementen zu schützen, sagte Edwards. Das UNHCR bringe deshalb 20.000 weitere Notfallpakete in das Gebiet. Meteorologen zufolge beginnt die Regenzeit am Horn von Afrika normalerweise erst im Oktober.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet
Mann fuhr mit Kleinbus vor Kathedrale: Kölner Dom evakuiert
Ein Mann fährt mit einem Transporter direkt vor den Kölner Dom und läuft mehrmals in das weltberühmte Gotteshaus. Die Sicherheitskräfte wollen kein Risiko eingehen: Der …
Mann fuhr mit Kleinbus vor Kathedrale: Kölner Dom evakuiert
Schicksal von vermisster Sophia L. Tramperin weiter offen
Im Baskenland wird eine Frauenleiche gefunden. Doch noch steht nicht fest, ob es sich um die vermisste Sophia L. aus Leipzig handelt.
Schicksal von vermisster Sophia L. Tramperin weiter offen
Eine neue Ära in Saudi Arabien? Frauen dürfen jetzt ans Steuer
Frauen dürfen nun endlich Autofahren in Saudi Arabien. Das erlaubt eine Reform von Kronprinz Mohammed bin Salman, der den Ölstaat liberalisieren will.
Eine neue Ära in Saudi Arabien? Frauen dürfen jetzt ans Steuer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.