Sommer-Hochwasser stoppt Kapitäne

Bredereiche/Waren - Der Regen im Juli hat die Havel und die Müritz zu einem extremen Sommerhochwasser anschwellen lassen und die Freizeitschifffahrt auf der Havel nördlich von Berlin lahmgelegt.

“Solche hohen Wasserstände hatten wir Anfang August auf Havel und Müritz noch nie“, sagten Sprecher der Wasser- und Schifffahrtsverwaltungen in Waren und Eberswalde am Freitag der Nachrichtenagentur dpa.

“Man kann von einem Jahrhundert-Sommerhochwasser auf der Havel sprechen“, erklärte Hans-Jürgen Heymann vom WSA Eberswalde. Zwischen Bredereiche und Liebenwalde wurden Schleusen aus Sicherheitsgründen gesperrt, in Bredereiche warten seit Tagen schon Hobbyschiffer und kommen nicht weiter. “Die Sperrung wird noch mindestens eine Woche dauern - wenn es nicht regnet“, sagte Heymann.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eisige Temperaturen und Sonne am Wochenende
Offenbach (dpa) - Das kommende Wochenende verspricht vor allem Eines: eisige Temperaturen. Die Höchstwerte liegen am Freitag im Süden und Osten zwischen minus zwei und …
Eisige Temperaturen und Sonne am Wochenende
Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen
Technisches Talent hat ein 19-Jähriger in Kiel bewiesen. Der Teenager hatte sein Mofa ganz schön auffrisiert. Durch Zufall fiel der Polizei das getunte Teil auf.  
Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen
Grippewelle rollt mit neuem Spitzenwert
In Bayern hat eine Kirchengemeinde sogar das Weihwasserbecken geleert, um Ansteckungen mit Grippeviren zu vermeiden. Nützen dürfte das nicht viel. Die Influenza hat …
Grippewelle rollt mit neuem Spitzenwert
Bus in Brand geraten
Probleme mit dem Motor und Rauch im Fahrzeug - ein fahrender Bus hat auf der Bundesstraße zu brennen begonnen. Die Insassen mussten die Scheiben einschlagen, um sich zu …
Bus in Brand geraten

Kommentare