+
Krokusse blühen in Berlin auf einer Wiese im Friedrichshain. Foto: Soeren Stache

Im Süden scheint weiter die Sonne

Offenbach (dpa) - Heute überwiegt im Norden meist starke Bewölkung aber nur ganz vereinzelt fallen ein paar Tropfen. Richtung Süden bleibt es nach Nebelauflösung sonnig und trocken.

Die Temperatur steigt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes auf 10 Grad im Norden und in Südbayern und bis zu 17 Grad im Westen und Südwesten. Der Wind weht schwach, meist kommt er aus östlicher Richtung.

In der Nacht zum Dienstag ist es im Norden oft wolkig, dabei verdichten sich in der zweiten Nachthälfte die Wolken von Nordwesten her weiter und zum Morgen fallen dort erste Regentropfen. In der Mitte und im Süden ist es verbreitet klar oder gering bewölkt und trocken. Dort bildet sich örtlich Nebel. Die Temperatur sinkt auf 6 Grad im Nordwesten und bis -5 Grad an den Alpen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbeben in Mexiko: Hilferufe per WhatsApp - schon über 200 Tote
Vor genau 32 Jahren kamen bei einem Erdbeben fast 10.000 Menschen in Mexiko ums Leben. Am Jahrestag bebt es wieder heftig in dem Land. Es gibt viele Todesopfer. …
Erdbeben in Mexiko: Hilferufe per WhatsApp - schon über 200 Tote
Dreieinhalb Jahre Haft im Prozess um Entführung eines UN-Mitarbeiters
Der Prozess, in dem eine Beteiligung an der Entführung eines UN-Mitarbeiters verhandelt wurde, ist beendet. Der Angeklagte muss dreieinhalb Jahre ins Gefängnis.
Dreieinhalb Jahre Haft im Prozess um Entführung eines UN-Mitarbeiters
Albino-Orang-Utan bekommt eigene künstliche Insel
Jakarta (dpa) - Der vielleicht einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll in Indonesien eine eigene künstliche Insel bekommen.
Albino-Orang-Utan bekommt eigene künstliche Insel
Chihuahua frisst schlafenden Besitzer zwei Zehen ab
Es klingt unglaublich: Ein Hund hat seinem Besitzer im Schlaf zwei Zehen abgefressen. Die Geschichte ist aber genau so passiert.
Chihuahua frisst schlafenden Besitzer zwei Zehen ab

Kommentare