Sonneberg

An Weihnachten: Bewaffneter verprügelt Mutter

Sonneberg - Ein 46-Jähriger hat seine betagte Mutter zu Weihnachten krankenhausreif geschlagen und sich zeitweise in ihrem Haus in Sonneberg verschanzt.

Erst nach stundenlangen Verhandlungen konnte ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei den Betrunkenen am Mittwochabend festnehmen. Bei ihm wurde ein Alkoholwert von mehr als 1,5 Promille gemessen. Zum Grund für den Gewaltausbruch konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Die 82-Jährige, der die Flucht zu einer Nachbarin gelang, erlitt am ersten Weihnachtstag schwere Verletzungen, wie die Polizei am Donnerstag berichtete.

Im Krankenhaus informierte sie die Polizei, dass ihr Sohn Waffen besitzt und gedroht habe, das Haus in der Kleinstadt in Südthüringen anzuzünden. Weil sich zu dem Mann kein Kontakt herstellen ließ, rückte ein Spezialeinsatzkommando der Polizei an. Gegen 22.30 Uhr konnten SEK-Beamte den Schläger schließlich abführen.

Mehrere Pistolen und Gewehre, die der 46-Jährige legal besaß, wurden nach Polizeiangaben sichergestellt. Offen blieb am Donnerstag, ob der Mann als Jäger oder möglicherweise Sportschütze Waffen im Haus verwahren durfte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare