+
Sommerwetter: Mohn blüht auf einem Feld bei Zeulenroda-Triebes in Thüringen. Foto: Candy Welz

Wettervorhersage

Sonntag bringt Gewitter im Norden und Hitze im Süden

Offenbach (dpa) - Heiß klingt das Wochenende aus, mancherorts aber auch gewittrig: Vor allem im Norddeutschland ziehen ab Sonntagnachmittag teils dichte Wolken auf.

Im Schlepptau haben sie Gewitter und Regen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Samstag mitteilte. Im Süden bleibt es trocken. Es wird heiß: Die Temperaturen klettern auf 27 bis 32 Grad, im Norden sind etwas kühlere Höchstwerte zwischen 19 und 28 Grad zu erwarten.

Am Montag sinken die Temperaturen nur ganz leicht. Auch in Süddeutschland erwarten die DWD-Meteorologen nun Blitz und Donner. Und nicht nur das: auch Starkregen, Hagel und Sturmböen trüben mancherorts den Wochenbeginn.

In der Nacht zum Dienstag ziehen sich die Unwetter mehr und mehr in den äußersten Süden und Südosten zurück. "Wechselhaft, aber nicht durchweg unfreundlich" wird dann der Dienstag laut DWD. Größtenteils bleibt es trocken. Südlich der Donau gewittert es teils, im äußersten Norden kann es leicht regnen. Die Höchstwerte bei den Temperaturen sinken auf 23 bis 28 Grad in der Südhälfte, sonst auf 20 bis 25 Grad.

Deutscher Wetterdienst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Nach dem Gewinn des Silbernen Bären bei den Filmfestspielen in Berlin beantragte der Schauspieler Nazif Mujic Asyl in Deutschland. Der Antrag wurde abgelehnt - nun ist …
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Rund 40.000 Anschlüsse in den Berliner Stadtteilen Zehlendorf, Wilmersdorf und Steglitz hatten am Sonntag keinen Anschluss an TV, Internet und Festnetz-Telefon. …
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Nachhilfelehrer wollte am Valentinstag mit Mädchen auf Hotelzimmer - und tappte in Falle
Die Falle schnappte zu: Die New Yorker Polizei konnte nun einen 59 Jahre alten Mann festnehmen. Der Nachhilfelehrer aus Long Island steht im Verdacht, pädophil zu sein.
Nachhilfelehrer wollte am Valentinstag mit Mädchen auf Hotelzimmer - und tappte in Falle
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild

Kommentare