+
Die Baustelle am ehemaligen Bikini-Haus, wo am Donnerstag eine 100-Kilogramm-Bombe sowjetischer Bauart gefunden wurde.

Sowjetischer 100-Kilo-Blindgänger entdeckt

Berlin - In unnmittelbarer Nähe des Berliner Bahnhofs Zoo ist eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Am Donnerstagabend soll der Blindgänger entschärft werden.

Nach Angaben der Polizei sollte der etwa 100 Kilogramm schwere Sprengkörper am späten Donnerstagabend entschärft worden. Ab 20 Uhr sollte das Areal, in dem sich täglich Hunderttausende Berliner und Touristen aufhalten, im Umkreis von 250 Metern evakuiert werden. Kurz vor der Entschärfung sollte dann auch der Bahnhof Zoo gesperrt werden.

Die Fundstelle im sogenannten Bikinihaus gegenüber der Gedächtniskirche wurde gesichert. Der Komplex wird bis 2012 zu einem Wohn- und Geschäftshaus umgebaut. Die Bombe habe einen mechanischen Zünder, der normalerweise beim Aufschlagen explodiere. Bei diesen Bomben dauere die Entschärfung etwa fünf bis zehn Minuten, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raketen-Mann Mike feuert sich in Richtung All - aus einem Grund
Mike Hughes möchte beweisen, dass die Erde eine Scheibe ist. Das klingt verrückt, ist aber wahr. Mit einer selbst gebauten Rakete aus Altmetall will sich der Amerikaner …
Raketen-Mann Mike feuert sich in Richtung All - aus einem Grund
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Kinder spielen in einem Wald in Oberbayern. Dabei machen sie eine grausame Entdeckung: Sie finden die Leiche einer Frau. Schnell wird klar - die Frau wurde gewaltsam …
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Bestialischer Geruch: Stinkendes Paket mit Damenschuhen löst Großeinsatz in Postfiliale aus
Ein übel riechendes Paket hat in Baden-Württemberg einen Großeinsatz ausgelöst.
Bestialischer Geruch: Stinkendes Paket mit Damenschuhen löst Großeinsatz in Postfiliale aus
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
Es hört sich eher nach einem Sci-Fi-Drehbuch an: Der Russe Boriska Kipriyanovich behauptet, er habe vor seinem Leben auf der Erde bereits auf dem Mars gewohnt. Er …
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“

Kommentare