+
Das Spanferkel im Dom erhitzt die Gemüter von Gläubigen in Hildesheim.

Spanferkel im Dom: Gläubige empört

Hildesheim - Ein Handwerkerfest im Hildesheimer Dom mit Spanferkel und Kölsch-Bier hat hohe Wellen geschlagen. Mehrere Gläubige reagierten empört und verfassten Protestbriefe.

Nach Protestbriefen in der “Hildesheimer Allgemeinen Zeitung“ über das in dem Gotteshaus aufgespießte Ferkel erklärte das Bistum, man habe religiöse Gefühle nicht verletzen, sondern sich für die harte Arbeit der Handwerker bedanken wollen. Andere Leser kritisierten, dass Bischof Norbert Trelle, der lange Jahre in Köln zu Hause war, Kölsch statt des örtlichen Einbecker Biers zapfen ließ. Der Dom wird derzeit für rund 30 Millionen Euro saniert, das Kirchenschiff ist eine Baustelle und für die Öffentlichkeit gesperrt. Die Kirche, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, soll im August 2014 wieder eröffnet werden.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat elf Menschen verletzt - darunter drei Kinder.
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico
Hurrikan "Maria" hat Puerto Rico heftig getroffen. Die Opferzahl steigt, der Strom ist ausgefallen, tausende Menschen sind obdachlos. Und weiteres Ungemach droht: Ein …
Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico
Erde bebt wieder in Mexiko - zum dritten Mal
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Erdbebens vom 19. September, da wird Mexiko erneut von Erdstößen erschüttert. Das Zentrum …
Erde bebt wieder in Mexiko - zum dritten Mal

Kommentare