Alles fix! FC Bayern bestätigt Coutinho-Deal:  Pressemeldung irritiert

Alles fix! FC Bayern bestätigt Coutinho-Deal:  Pressemeldung irritiert
+
Drei Strände an der Costa Blanca mussten sogar gesperrt werden (Symbolbild).

Zwei Kinder verletzt

Strände an der Costa Blanca gesperrt: Fischbisse geben Rätsel auf - Kinder werden verletzt

  • schließen

Schreck für Spanien-Urlauber: An der Costa Blanca wurden zwei Kinder durch Bisse im Wasser verletzt. Noch ist einiges rätselhaft an den Vorfällen.

Aufregung in Spanien: Drei Strände an der beliebten Costa Blanca mussten gesperrt werden, nachdem zwei Kinder am Freitagabend im Wasser gebissen wurden. Die erste Attacke ereignete sich südlich von Alicante. Ein sieben Jahre alter Junge erlitt drei Bisse am Fuß und musste im Krankenhaus behandelt werden. Nur eine halbe Stunde später wurde ein Zehnjähriger ebenfalls attackiert und verletzt. 

Die Polizei griff in Absprache mit den örtlichen Rettungsschwimmern durch und sperrte die Strände El Pinet, La Marina und El Rebollo, melden die deutschsprachigen Costa Nachrichten

Fischbisse an Costa Blanca: Foto im Netz zeigt offenbar Wunden des ersten Opfers

Rätselhaft: Bislang ist unklar, welche Fischart die Kinder angegriffen hat und ob die Bisse giftig waren. Die Behörden hoffen nun, dass ärztliche Gutachten Aufschluss darüber geben können. Die Strandabschnitte sind mittlerweile wieder freigegeben. Es weht dort allerdings nun die gelbe Fahne, um die Strandgäste auf eine mögliche Gefahr hinzuweisen. 

Die Redaktion von Información veröffentlichte dieses Foto. Es zeigt offenbar den Fuß des Opfers der ersten Fischattacke mit drei blutigen Wunden: 

Im Juni wurde bekannt, dass sich drei isländische Touristen in Spanien mit dem Chikungunya-Virus infiziert haben. Im vergangenen Sommer gab es eine regelrechte „Qualleninvasion“ auf Mallorca, die Urlaubern den Badespaß gründlich vermiest hat. Kurios ist auch ein viraler Trend, der in den USA herrscht. Ein User wollte spaßeshalber einen Angriff auf die Area 51 starten - und hat jetzt 1,2 Millionen Menschen hinter sich. 

Schlagzeilen machte zuletzt die Festnahme deutscher Urlauber auf Mallorca. Ihnen wird die Vergewaltigung einer 18-Jährigen vorgeworfen. Opfer einer weiteren sexuellen Gewalttat auf Mallorca soll zudem ein 19-jähriger Tourist geworden sein. In Kroatien wurde nun ein Deutscher erstochen. Der Grund ist ein Missverständnis. 

Video: Mann sitzt in Pool mit 100 Piranhas - und kein Fisch beißt

mag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener setzt versehentlich eigenes Auto in Brand
Im westfälischen Verl im Kreis Gütersloh wurde eine Frau von einem Autofahrer um Hilfe gebeten, da sein Auto in Flammen stand. Daraufhin informierte die Frau umgehend …
Betrunkener setzt versehentlich eigenes Auto in Brand
Touristen überrennen kleines Dorf in Österreich - es drohen heftige Konsequenzen 
Für die knapp 800 Bewohner des kleinen Dorfs Hallstatt in Österreich ist die Schmerzgrenze erreicht. Jetzt sollen die Millionen Bustouristen durch eine neue Regel …
Touristen überrennen kleines Dorf in Österreich - es drohen heftige Konsequenzen 
Tornado über Hessen: Kind schwer verletzt - Viele Straßen gesperrt
Das starke Unwetter mit Tornado in Hessen sorgt für Behinderungen im Berufsverkehr. Es gab mindestens 21 Verletzte, darunter auch ein Kind. 
Tornado über Hessen: Kind schwer verletzt - Viele Straßen gesperrt
Sandsturm entlang italienischer Küstenstraße - Video zeigt apokalyptische Bilder  
Sturm-Alarm in Italien: Das gewaltige Unwetter über italienischen Urlaubsorten brachte nicht nur Sturm und Wassermengen - sondern auch einen gigantischen Sandsturm.  
Sandsturm entlang italienischer Küstenstraße - Video zeigt apokalyptische Bilder  

Kommentare