Zwei Schwertwale schwimmen durchs Meer.
+
Schwertwale gelten eigentlich als friedlich. Die Behörden in Spanien mussten nach mehreren Angriffen auf Segelboote jedoch ein Verbot aussprechen.

Nach Orca-Angriffen

Wegen Killerwal-Attacken: Segelboote vor Spaniens Küste verboten

Nach vermehrten Angriffen von Schwertwalen auf Boote haben die Behörden in Spanien das Segeln vor Teilen der galicischen Küste verboten.

A Coruña - Die Behörden in Spanien* haben das Segeln vor Teilen der galicischen Küste verboten. Grund für das Verbot für Segelboote sind die vermehrten Angriffe von Schwertwalen in den letzten Wochen*, wie costanachrichten.com* berichtet. Die Orcas hatten immer wieder Boote angegriffen und zum Teil schwer beschädigt.

Das Verbot gilt für einen Teil der galicischen Küste im Nordwesten von Spanien. Betroffen sind lediglich Segelboote mit einer Länge von 15 Metern oder weniger. Wie das Verkehrsministerium mitteilte, wollen die Verantwortlichen mit dieser Maßnahme sowohl die Segler als auch die Tiere schützen. *costanachrichten.com ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare