+
Ein katalanischer Polizist mitten auf der Straße La Rambla in Barcelona. In Spanien gilt eine landesweite Ausgangssperre. Foto: Felipe Dana/AP/dpa

Corona-Krise

Spanien meldet niedrigste Totenzahl seit dem 24. März

Madrid (dpa) - Spanien hat im Kampf gegen das Coronavirus am Freitag die niedrigste Zahl neuer Todesfälle seit dem 24. März verzeichnet. Innerhalb von 24 Stunden seien 605 verstorbene Patienten erfasst worden.

Die Gesamtzahl belaufe sich nun auf rund 15.800, teilte das Gesundheitsministerium mit. Am Vortag waren noch 683 Tote registriert worden, zeitweise waren mehr als 900 Opfer pro Tag gemeldet worden.

Auch die Zuwachsrate der Neuinfektionen ging weiter zurück: Sie lag nur noch bei drei Prozent. Die Gesamtzahl der verzeichneten Fälle belief sich auf 157.000. "Die absteigende Tendenz setzt sich fort", sagte die Sprecherin der Behörde für Gesundheitliche Notfälle (CCAES), María José Sierra.

Seit mehreren Tagen schon bleibt die Zuwachsrate im schwer von der Pandemie betroffenen Spanien auf vergleichsweise niedrigem Niveau. Die seit einem Monat geltenden strengen Ausgangsbeschränkungen für die knapp 47 Millionen Spanier zeigen offenbar Wirkung.

Bis Freitagmittag kamen binnen 24 Stunden 3500 erfasste als genesen geltende Covid-19-Patienten hinzu, mehr als 55.000 Menschen sind somit nach der offiziellen Statistik wieder gesund. Die Region La Rioja im Norden des Landes meldete erstmals seit Beginn der Krise mehr entlassene Patienten als Neuansteckungen.

Das Parlament hatte am Donnerstag eine Verlängerung des Alarmzustands samt Ausgehsperre bis Mitternacht des 25. April gebilligt. Anschließend könnte es schrittweise Lockerungen für die Bevölkerung geben, wenn die positive Entwicklung anhält.

Neue Zahlen des Gesundheitsministeriums

Tweet Gesundheitsbehörde La Rioja

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Prognose zu zweiter Corona-Welle von Virologe Streeck stellt alles auf den Kopf
Virologe Hendrik Streeck wirbelt er mit einer Prognose alles durcheinander. War die bisherige Annahme zu einer zweiten Coronavirus-Welle falsch?
Neue Prognose zu zweiter Corona-Welle von Virologe Streeck stellt alles auf den Kopf
Nach Massen-Party in Corona-Zeiten: Sylt-Touristin erhebt schwere Vorwürfe - „Das war alles egal“
Im edlen Sylter Kurort Kampen gab es - trotz Corona - offenbar eine regelrechte Party. Eine Touristin packt aus - und ärgert sich. 
Nach Massen-Party in Corona-Zeiten: Sylt-Touristin erhebt schwere Vorwürfe - „Das war alles egal“
Bauer sucht Frau: Cowboy Uwe aus dem Kreis Kassel startet Aufruf in RTL-Show
Bauer sucht Frau 2020: Am Montag (01.06.2020) startet die neue Staffel der RTL-Show mit Inka Bause. Cowboy Uwe aus dem Kreis Kassel erzählt, warum er an der Kuppel-Show …
Bauer sucht Frau: Cowboy Uwe aus dem Kreis Kassel startet Aufruf in RTL-Show
Corona in den USA: Hurrikan-Saison trifft auf Pandemie - Experten befürchten das Schlimmste
In den USA kommt zur Corona-Pandemie bald die Unwetter-Saison. Katastrophenhelfer planen nun neu - die alten Strategien dürften nicht mehr greifen.
Corona in den USA: Hurrikan-Saison trifft auf Pandemie - Experten befürchten das Schlimmste

Kommentare