Die Kleinkinder waren ans Bett gefesselt

Polizei befreit Kinder aus Gewalt von Zuhältern

Madrid - Die spanische Polizei hat zwei Kleinkinder aus den Fängen von Zuhältern befreit. Sie waren mit Schlaf- und Beruhigungsmitteln ruhiggestellt worden.

Die spanische Polizei hat zwei kleine Kinder aus der Gewalt nigerianischer Zuhälter befreit, die ihre Mütter zur Prostitution zwangen. Die unter drei Jahre alten Kinder seien von einer "kriminellen Organisation", die junge Frauen aus Nigeria zur sexuellen Ausbeutung nach Europa brachte, in verschiedenen Wohnungen festgehalten worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Damit habe sichergestellt werden sollen, dass ihre Mütter sich den Zuhältern nicht widersetzten. Nach mehrmonatigen Ermittlungen seien schließlich drei Nigerianer festgenommen worden.

Den Angaben zufolge wurden die Kleinkinder im August in der Stadt Valmojado bei Madrid gerettet. Sie seien teilweise ans Bett gefesselt worden, zudem seien ihnen wiederholt Schlaf- oder Beruhigungsmittel verabreicht worden, um sie besser kontrollieren zu können. Laut der Polizei wurden die Kinder, die deutliche Anzeichen von Unterernährung aufwiesen und die über keine Toilette verfügten, mindestens vier Monate unter diesen Umständen festgehalten. Recherchen erlaubten der Polizei schließlich, ihre Mütter zu finden, die in Frankreich als Prostituierte arbeiteten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bedrohliche Hefe-Pilz-Erkrankung breitet sich in Deutschland aus - und keiner weiß, wie man sie aufhalten soll
In Deutschland werden immer mehr Fälle bekannt, in denen schwer kranke Patienten mit dem gefährlichen Hefepilz Candida auris infiziert sind.
Bedrohliche Hefe-Pilz-Erkrankung breitet sich in Deutschland aus - und keiner weiß, wie man sie aufhalten soll
15-Jähriger sticht 14-Jährigen in Schule tot! Erste Hinweise auf Motiv schockieren Ermittler
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Polizei gibt erste Hinweise auf …
15-Jähriger sticht 14-Jährigen in Schule tot! Erste Hinweise auf Motiv schockieren Ermittler
Verkehrsgerichtstag beginnt in Goslar
Goslar (dpa) - Höhere Bußgelder für Verkehrssünder und Cannabis am Steuer sind Themen beim 56. Verkehrsgerichtstag, zu dem ab Mittwoch in Goslar rund 2000 Experten …
Verkehrsgerichtstag beginnt in Goslar
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Bahnpolizisten haben am Dienstagabend im belgischen Bahnhof Gent einen mit einem Messer bewaffneten Mann niedergeschossen.
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann

Kommentare