Zwischen Ananas versteckt

Spanische Polizei macht Rekord-Kokainfund

Algeciras - Die spanische Polizei hat einen Rekord-Drogenfund gemacht. Im Hafen von Algeciras entdeckten Beamte in einem aus Costa Rica kommenden Container mit Ananas 2,5 Tonnen Kokain.

Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Es sei einer der bisher größten Rauschgiftfunde in einem europäischen Hafen überhaupt, hieß es. Das Kokain war in 2296 Einzelpakete abgepackt und sorgsam zwischen den Früchten versteckt.

Dem Fund ging eine bereits im Jahr 2012 begonnene Überwachung mehrerer Verdächtiger voraus, die eine Firma zum Obst-Import aus Südamerika gegründet hatten. Sechs Verdächtige wurden festgenommen.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Kiloweise sammelten Forscher in den vergangenen 27 Jahren Insekten aus aufgestellten Fallen. Die Auswertung der Sammeldaten bestätigt: Die Insektenzahl schwindet …
Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 1 Million Euro liegt heute im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Internet-Shop verkauft geschmackloses Anne-Frank-Kostüm
Ein Internethändler hat ein Anne-Frank-Kostüm zum Verkauf angeboten. Die Empörung ist groß, das Kostüm wurde von der Seite genommen. Dem Anbieter tue es leid. 
Internet-Shop verkauft geschmackloses Anne-Frank-Kostüm
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz

Kommentare