Jungen aus Händen von Kinderschändern befreit

Madrid - Im Kampf gegen Kinderpornografie hat die spanische Polizei 19 minderjährige Jungen befreit, die teilweise aus Deutschland stammen.

Wie die nationale Polizeidirektion am Samstag in Madrid mitteilte, waren die deutschen, rumänischen und ukrainischen Kinder zwischen 11 und 16 Jahre alt.

Die Polizei befreite die Jungen in der ostspanischen Küstenstadt Alicante aus den Händen eines Pornografie-Rings mit Sitz in der kanadischen Stadt Toronto. Die Kinder waren demnach unter anderem für die Aufnahme von Videos missbraucht worden. DVDs mit Kinderpornografie seien über das Internet in 94 Länder verkauft worden, hieß es weiter. Bei der Operation „Schwert“ nahm die Polizei demnach in 14 spanischen Städten 28 Menschen fest. Gegen weitere Zehn wurden Ermittlungen eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare