Mutter verhaftet

Polizei rettet Baby aus Müllcontainer

Madrid - Der Fall eines Babys, das den Ermittlungen zufolge von seiner Mutter in der Nähe von Madrid in einen Müllcontainer geworfen und von der Polizei gerettet wurde, bewegt die Menschen in Spanien.

Anwohner hatten am Mittwoch aus dem unterirdischen Behälter in der Ortschaft Mejorada del Campo ein Schluchzen gehört und die Polizei alarmiert.

Wie die Guardia Civil (Zivilgarde) am Donnerstag mitteilte, ließen die Beamten den Container mit einem Kranwagen aus der Verankerung heben. Nach dem Öffnen entdeckten sie unter zahllosen Mülltüten einen zwei Wochen alten Jungen in einer Tasche. „Der Kleine hat nicht reagiert, so dass wir fürchteten, er würde sterben“, sagte einer der Polizisten. „Aber dann fing er auf der Fahrt zu einem Krankenhaus an zu weinen.“

Die Polizei machte wenig später die Mutter des Jungen ausfindig. Die 37-Jährige sagte nach ihrer Festnahme aus, sie sei mit ihren Kräften am Ende gewesen. Die Frau hat noch drei weitere Kinder. Ein Richter ordnete Untersuchungshaft an.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lastwagenanhänger gerät in Gegenverkehr und verursacht tödlichen Unfall - zwei Menschen sterben
Auf einer Bundesstraße bei Todendorf in Schleswig-Holstein hat sich ein Sattelauflieger von einem Lastwagen gelöst und einen tödlichen Unfall verursacht.
Lastwagenanhänger gerät in Gegenverkehr und verursacht tödlichen Unfall - zwei Menschen sterben
Staatsanwalt: Archiv-Einsturz durch Fehler bei Bauarbeiten
Warum stürzte das Kölner Stadtarchiv ein? Die Angehörigen der beiden Toten haben neun Jahre gewartet, um auf diese Frage eine Antwort zu erhalten. Jetzt bekamen sie sie …
Staatsanwalt: Archiv-Einsturz durch Fehler bei Bauarbeiten
Vater verabschiedet sich mit rührendem Tanz von todkranker Tochter
Ein scheinbar alltägliches Facebook-Video zeigt einen Vater beim Tanz mit seiner kleinen Tochter. Das Netz reagiert bewegt - denn der Hintergrund ist herzzereißend …
Vater verabschiedet sich mit rührendem Tanz von todkranker Tochter
Mit diesem ungewöhnlichen Mittel warnt die Polizei vor Erpressern aus dem Internet
Mit ungewöhnlichen Mitteln warnen Polizeibeamte im rheinischen Aachen vor Erpressern aus dem Internet - sie haben ein Gedicht über die Risiken von Cybersex geschrieben
Mit diesem ungewöhnlichen Mittel warnt die Polizei vor Erpressern aus dem Internet

Kommentare