Spanisches Dorf freut sich über Atommülllager

Villar de Cañas/Madrid - Der Bürgermeister vergleicht es mit einem Lottogewinn: Das spanische Örtchen Villar de Cañas freut sich über ein Atommülllager auf seiner Gemarkung.

Nachdem die neue konservative Regierung unter Ministerpräsident Mariano Rajoy am Freitag die Standortfrage zugunsten des 400-Einwohner-Dorfes südöstlich von Madrid entschied, verglich Bürgermeister José Maria Saizo den Beschluss mit einem Lottogewinn und verwies auf die schwierige wirtschaftliche Lage. Die umliegenden Gemeinden sind allerdings nicht begeistert und erwägen eine gerichtliche Anfechtung.

Sie wollten nicht “wenige Kilometer neben einer Atommüllkippe“ schlafen, erklärte am Samstag Alvaro Martinez Chana, Bürgermeister des Nachbarortes Almonacid del Marquesado.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sklaverei im Hotel? Prozess gegen arabische Prinzessinen
Während acht Prinzessinnen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten in einem Brüsseler Luxushotel residierten, sollen sie Angestellte wie Leibeigene behandelt haben. Ein …
Sklaverei im Hotel? Prozess gegen arabische Prinzessinen
Babys von heute werden 90 Jahre alt!
Die Lebenserwartung heute geborener Babys liegt statistisch mittlerweile bei mehr als 90 Jahren - wenn sich die Lebensverhältnisse wie bisher entwickeln.
Babys von heute werden 90 Jahre alt!
News-Ticker: Zwei Tote bei Unwetter-Chaos in Deutschland
Durch heftige Unwetter kommt es in Teilen Deutschlands zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. In Norddeutschland ist der Bahnverkehr teilweise lahmgelegt, in …
News-Ticker: Zwei Tote bei Unwetter-Chaos in Deutschland
Unwetter auch in Tschechien: Stromausfälle und Bahnchaos
Auch in Tschechien wüten Unwetter. Über 800 Mal mussten die Feuerwehren im Nachbarland ausrücken. Besonders betroffen war die die Region Südböhmen an der Grenze zu …
Unwetter auch in Tschechien: Stromausfälle und Bahnchaos

Kommentare