Zwei Euro Preiserhöhung über Nacht

Wucherrechnungen bei "Spar"-Vorwahl

Düsseldorf - Eigentlich soll mit der Vorwahl günstiger telefoniert werden, doch eine dreiste Preiserhöhung sorgt bei einem Spartarif jetzt für einen Skandal um Wucherrechnungen.

Ein Skandal um überhöhte Telefontarife durch die Sparvorwahl 010040 sorgt für Unruhe bei vielen Kunden. Nach Schätzung des Chefs der Verbraucherzentrale NRW, Klaus Müller, haben wahrscheinlich Tausenden Kunden überhöhte Rechnungen erhalten, wie er der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe) sagte. Der Betreiber der Nummer 010040 sei mit der Preiserhöhung von knapp zwei Cent auf zwei Euro extrem dreist gewesen, ergänzte Müller.

Der Tarif der Sparvorwahl 010040 war ohne Ankündigung am 2. Juli von knapp zwei Cent auf 1,99 Euro erhöht worden, die Abrechnungen dazu gehen aber erst jetzt bei den betroffenen Haushalten ein. Wie die Zeitung berichtete, erhielten Bürger dabei Abrechnungen für innerdeutsche Ferngespräche von in Einzelfällen 500 Euro und mehr. Müller rät dazu, Widerspruch einzulegen und nicht zu zahlen: „Eine Preiserhöhung von weit mehr als 1.000 Prozent halten wir für Wucher.“

dapd

Handy-Tipps für den Urlaub

Handy-Tipps für den Urlaub

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare