+
Sechs Polizeifahrzeuge rückten wegen der Erntehelfer aus.

Fatale Verwechslung

Spargelstecher für Schlägertrupp gehalten

Ludwigslust - Ein Autofahrer hat bei Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern rund 15 Spargelstecher für einen bewaffneten Mob gehalten und Alarm ausgelöst.

Der Mann habe die Polizei gerufen, nachdem er die mit Messern und Stöcken ausgerüsteten Erntehelfer an einer Bundesstraße sah, teilte die Polizei mit.

Die Polizisten rückten mit vier Streifenwagen und zwei Zivilfahrzeugen aus, mussten aber feststellen, dass es sich bei dem vermeintlichen Schlägertrupp um Arbeiter handelte, die entlang der Bundesstraße vom Acker zur Mittagspause gingen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mondfinsternis am 21. Januar 2019: Der spektakuläre Blutmond in Bildern und im Video
Bei der Mondfinsternis am 21. Januar 2019 gab es einen Blutmond zu sehen. Wo konnte man ihn beobachten und zu welcher Uhrzeit? Hier die Antworten.
Mondfinsternis am 21. Januar 2019: Der spektakuläre Blutmond in Bildern und im Video
Flüchtlingshelfer mit sechs Messerstichen getötet - Freispruch für Angeklagten
Im Stadtpark erstochen: Der 20-jährige Jose starb im Mai vergangenen Jahres durch sechs Messerstiche. Am Montag wurde der Angeklagte freigesprochen.
Flüchtlingshelfer mit sechs Messerstichen getötet - Freispruch für Angeklagten
Polizei hört am Flughafen Männer etwas schreien - sofort Festnahme
Zwei Betrunkene haben Nazi-Parolen am Flughafen gebrüllt. Die Polizei schritt ein.
Polizei hört am Flughafen Männer etwas schreien - sofort Festnahme
Ein Toter nach Unfall mit VW Passat - Polizei hat einen schlimmen Verdacht
Für den Fahrer eines VW Caddy kam jede Hilfe zu spät, nachdem das Auto frontal gegen einen VW Passat prallte. Die Polizei hat nach dem Unfall auf der B72 einen …
Ein Toter nach Unfall mit VW Passat - Polizei hat einen schlimmen Verdacht

Kommentare