"Speed Hating": Anti-Valentinstag-Aktion

London - In London hat sich eine Anti-Valentinstag-Bewegung formiert. Am Wochenende vor dem 14. Februar setzen ein paar Partys ein Statement gegen dieses Kommerz-Event der Pärchendiktatur.

 In dem Club “Feeling Gloomey“ im Stadtteil Islington zum Beispiel gibt es ein “Anti-Valentine's Special“ mit Mit-Mach-Spielchen wie “Blind Hate“ und “Speed Hating“, dazu werden halb aufgegessene Schokoladen und verwelkte Blumen verteilt. Der “Pamflet's Heartbreaker Ball“ in Camden wirbt damit, dass dort “wütende Schluss-Mach-Musik“ gespielt wird. Und der Candelight Club, eine 20er-Jahre-Jazzbar an einem geheimen Ort, erinnert unter dem Motto “Valentine's Day Massacre“ mit Gästen in Al-Capone-Kostümen wehmütig an das Blutbad in Chicago 1929.

dpa

Sagen Sie "Ich liebe dich" per SMS

Sagen Sie "Ich liebe dich" per SMS

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Transsexualität soll keine psychische Erkrankung mehr sein - Videospielsucht schon
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) will Transsexualität von der Liste psychischer Erkrankungen streichen. Videospielsucht soll dagegen aufgenommen werden.
Transsexualität soll keine psychische Erkrankung mehr sein - Videospielsucht schon
„Wunderwaffe der Nazis“: Neues Ufo-Spielzeug sorgt für heftige Reaktionen
Ein merkwürdiges Spielzeug hat in den vergangen Tagen für Aufregung gesorgt. Der Hersteller musste viel Kritik einstecken – und macht nun einen Rückzieher.
„Wunderwaffe der Nazis“: Neues Ufo-Spielzeug sorgt für heftige Reaktionen
Getötete 16-Jährige: Verdächtiger wohl Zufallsbekanntschaft
Einen Tag nach dem Fund einer erschlagenen Jugendlichen in der Nähe von Hannover nimmt die Mordkommission "Anna" einen 24-Jährigen fest. Nun sitzt der Mann in U-Haft.
Getötete 16-Jährige: Verdächtiger wohl Zufallsbekanntschaft
Sitzbank vibriert während Vorlesung stark - Studentin macht Vibrator-Geständnis
Gewisse Bedürfnisse können anscheinend nicht immer aufgeschoben werden. Das führte bei einer Bielefelder Studentin zu einer peinlichen Situation während der Vorlesung.
Sitzbank vibriert während Vorlesung stark - Studentin macht Vibrator-Geständnis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.