Forscher bringen Krankenhaus zum Beben

San Diego - Zum Auftakt einer Reihe von aufwendigen Experimenten zur Erdbebenforschung haben kalifornische Ingenieure ein ganzes Krankenhaus auf eine Rüttelplatte versetzt.

Am Dienstag sollten so die Auswirkungen eines Bebens der Stärke 6,7 auf eine Intensivstation, einen Operationssaal und einen Fahrstuhl in dem Krankenhaus erforscht werden. Die Erdstöße sollten dabei exakt denen entsprechen, die 1994 in Los Angeles schwere Schäden anrichteten.

Die Forscher der Universität von Kalifornien in San Diego hoffen, mithilfe der so gewonnenen Erkenntnisse, Krankenhäuser besser gegen Erdbeben sichern zu können. Weitere Tests sind geplant. Als Nächstes soll ein Beben der Stärke 8,8 simuliert werden, das 2010 Chile erschütterte

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahn drohen wohl weitere Verzögerungen bei Stuttgart 21
Stuttgart - Der Deutschen Bahn drohen nach einem Medienbericht weitere Verzögerungen beim umstrittenen Projekt Stuttgart 21. An einem Abschnitt dürfen vorerst keine …
Bahn drohen wohl weitere Verzögerungen bei Stuttgart 21
Hilfe unter Extrembedingungen nach neuer Erdbebenserie in Italien
Rom - Zwischen Schnee und Trümmern suchen die Einsatzkräfte in der Erdbebenregion in Mittelitalien auch am Tag nach der neuen Serie schwerer Erdstöße weiter nach …
Hilfe unter Extrembedingungen nach neuer Erdbebenserie in Italien
Klima-Schreckensjahr 2016: Dritter Temperaturrekord in Folge
Washington - Die Klimaforscher müssen sich wiederholen: Nach 2014 und 2015 hat auch 2016 den globalen Temperaturrekord gebrochen. Es war so warm wie noch nie seit Beginn …
Klima-Schreckensjahr 2016: Dritter Temperaturrekord in Folge
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016: Das Jahr ist nun schon das dritte in Folge mit Temperaturrekord. Forscher weltweit schlagen Alarm - auch wenn 2017 etwas kühler werden könnte gehe es …
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord

Kommentare