+

Komplizen befreien Bandenmitglied

Spektakulärer Knast-Ausbruch in der Schweiz

Genf - Ein Mitglied der Juwelenräuberbande „Pink Panther“ ist zusammen mit einem anderen Häftling aus einem Schweizer Gefängnis ausgebrochen.

Milan Poparic sei am späten Donnerstagabend zusammen mit Adrian Albrecht aus der Haftanstalt Orbe im Kanton Vaud entkommen, teilte die Polizei am Freitag mit. Zwei Komplizen hätten zuvor von außen ein Tor des Gefängnisses gerammt und das Feuer auf das Wachpersonal eröffnet, hieß es weiter.

Poparic, ein 34-jähriger Bosnier, wurde wegen Juwelendiebstahls in Neuchâtel 2009 zu sechs Jahren und acht Monaten Haft verurteilt. Er ist laut Polizeiangaben Mitglied der Bande „Pink Panther“, die mit zahlreichen Fällen von Juwelendiebstahl im vergangenen Jahrzehnt in Zusammenhang gebracht wird. Laut Interpol hat sie seit 1999 Schmuck und teure Uhren im Wert von 330 Millionen Euro gestohlen.

Interpol hat die Gruppe nach dem Film „Pink Panther“ von 1963 benannt, in dem Peter Sellers den Inspektor Clouseau spielt. Es ist nicht bekannt, ob die Mitglieder selbst diesen Namen benutzen. Der Bande sollen etwa 40 Menschen angehören.

Albrecht, der zweite entkommene Häftling, saß eine siebenjährige Haftstrafe ab, unter anderem wegen Raubes, Brandstiftung und Geldwäsche.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raketen-Mann Mike feuert sich in Richtung All - aus einem Grund
Mike Hughes möchte beweisen, dass die Erde eine Scheibe ist. Das klingt verrückt, ist aber wahr. Mit einer selbst gebauten Rakete aus Altmetall will sich der Amerikaner …
Raketen-Mann Mike feuert sich in Richtung All - aus einem Grund
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Kinder spielen in einem Wald in Oberbayern. Dabei machen sie eine grausame Entdeckung: Sie finden die Leiche einer Frau. Schnell wird klar - die Frau wurde gewaltsam …
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Bestialischer Geruch: Stinkendes Paket mit Damenschuhen löst Großeinsatz in Postfiliale aus
Ein übel riechendes Paket hat in Baden-Württemberg einen Großeinsatz ausgelöst.
Bestialischer Geruch: Stinkendes Paket mit Damenschuhen löst Großeinsatz in Postfiliale aus
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
Es hört sich eher nach einem Sci-Fi-Drehbuch an: Der Russe Boriska Kipriyanovich behauptet, er habe vor seinem Leben auf der Erde bereits auf dem Mars gewohnt. Er …
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“

Kommentare