+
Fünf Minuten und 41 Sekunden brannte Joe Tödtlings Anzug.

Spektakulärer Weltrekord

Dieser Mann steht über fünf Minuten in Flammen

Salzburg - Ein Stuntman aus Österreich hat den Weltrekord im „In-Flammen-Stehen“ gebrochen: Über fünf Minuten hielt es Joe Tödtling in seinem brennenden Anzug aus.

Ein Stuntman aus Österreich hat den Weltrekord im „In-Flammen-Stehen“ gebrochen. Fünf Minuten und 41 Sekunden hielt es Joe Tödtling in einem von Feuer umloderten Schutzanzug aus, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA. Damit habe der 33-Jährige aus der Steiermark den bisherigen Rekord des Amerikaners Jayson Dumenigo um 16 Sekunden überboten.

Der Rekordversuch fand am Samstag in Salzburg auf dem Gelände der Berufsfeuerwehr statt. Die spektakuläre Aktion in der Guinnessbuch-Kategorie „Longest Duration Full Body Burn (without Oxygen Supplies)“ (Längster Ganzkörperbrand ohne Sauerstoffversorgung) diente einer österreichischen Firma für feuerresistente Spezialanzüge zugleich als Materialtest.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Pärchen im Urlaubsparadies beraubt, gefoltert und verschart
Ein Schweizer Pärchen landete am Samstag am Flughafen Mombasa. Wenig später sind beide tot. Ein brutales Verbrechen. 
Schweizer Pärchen im Urlaubsparadies beraubt, gefoltert und verschart
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip

Kommentare