+
Die getötete Tugce soll sich mit dem späteren Schläger ein heftiges Wortgefecht geliefert haben. Foto: Boris Roessler/Archiv

"Spiegel": Heftiger Streit zwischen Tugce und späterem Schläger

Hamburg (dpa) - Vor der tödlichen Prügelattacke hat die Studentin Tugce mit dem mutmaßlichen Täter nach einem Bericht des "Spiegel" einen heftigen verbalen Streit gehabt.

Dabei habe sie den 18-Jährigen "kleiner Hurensohn" genannt, dieser habe ihre Mutter beleidigt, berichtet das Magazin unter Berufung auf eine Aussage einer Freundin Tugces bei der Polizei. Der Anwalt der Familie, Macit Karaahmetoglu, bestätigte auf Anfrage eine heftige verbale Auseinandersetzung zwischen den beiden.

Die Studentin war im November vor einem Schnellrestaurant in Offenbach niedergeschlagen und so schwer verletzt worden, dass sie ins Koma fiel und zwei Wochen später starb. Gegen den mutmaßlichen Täter hat die Staatsanwaltschaft inzwischen Anklage wegen Körperverletzung mit Todesfolge erhoben.

Zu dem Streit sei es gekommen, als Tugce und ihre Freundinnen zwei Mädchen zu Hilfe kamen, die in der Toilette des Restaurants von einer Gruppe Jungen belästigt wurden, sagte Karaahmetoglu der Deutschen Presse-Agentur. Welche Äußerungen genau gefallen sind, sei nicht klar. Fest stehe aber, dass der mutmaßliche Täter Tucge über eine längere Zeit immer wieder auf das Übelste beleidigt habe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Todesgefahr erkannt" - Lara Mias Stiefvater muss in Haft
Ein neun Monate altes Mädchen stirbt in Hamburg – zum Todeszeitpunkt ist das Kind stark unterernährt. Jetzt fiel im Prozess ein überraschend hartes Urteil gegen den …
"Todesgefahr erkannt" - Lara Mias Stiefvater muss in Haft
Schüler bei Eiseskälte ausgesetzt - Busfirma entschuldigt sich
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Kinder ohne weitere Informationen einfach an der Straße ausgesetzt. Die Busfirma kündigt „Konsequenzen“ für den …
Schüler bei Eiseskälte ausgesetzt - Busfirma entschuldigt sich
Mord vor 35 Jahren: Verurteilter kommt frei 
Flensburg - Er war 17, als er 1982 eine 73-jährige Frau in ihrer Wohnung mit einem Kissen erstickte, um einen Diebstahl zu verdecken. Jetzt wurde der Mann verurteilt - …
Mord vor 35 Jahren: Verurteilter kommt frei 
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Neu Delhi - Marode, überfüllte Straßen, alte Fahrzeuge und erhöhte Geschwindigkeit - ein tragischer Unfall mit vierzehn Toten zeigt erneut,wie gefährlich Indiens Straßen …
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien

Kommentare