Weil niemand in Klasse 1 gewann

Kurios: Erste Zwangsausschüttung überhaupt im Spiel 77

München - Das gab es noch nie: Weil nicht ein Spielteilnehmer die richtige siebenstellige "Spiel 77"-Gewinnzahl hatte, wurde der Jackpot zwangsausgeschüttet.

Seit mehr als 40 Jahren gibt es die Zusatzlotterie Spiel 77 nun schon. Doch das, was nun geschah, passierte noch nie: Es gab eine Zwangsausschüttung, da es auch in der 13. Z iehung in Folge am 12. März 2016 keinen Gewinner mit der richtigen siebenstelligen "Spiel 77"-Gewinnzahl in der Gewinnklasse 1 gab. Der Jackpot war mittlerweile auf neun Millionen Euro angewachsen.

Darüber freuen dürfen sich nun bundesweit elf Spieler, die den Teilnahmebedingungen zufolge nun den Zuschlag zur nächstniedrigeren Gewinnklasse bekommen. Sie hatten also eine Losnummer mit nur sechs richtigen Endziffern und freuen sich nun über jeweils satte 902.961,80 Euro, wie Lotto Bayern am Montag in einer Pressemitteilung bekannt gab. Normalerweise beträgt die Gewinnsumme in der Gewinnklasse 2 exakt 77.777 Euro.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

14-Jährige mit Betreuer durchgebrannt? Spur führt nach Hamburg
Die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern hat eine erste Spur von der 14-Jährigen, die mit einem Betreuer ihrer Wohngruppe verschwunden ist.
14-Jährige mit Betreuer durchgebrannt? Spur führt nach Hamburg
Medienbericht: Verdächtiger nach Tod eines Polizisten im Kölner Karneval entlassen
Nach dem tödlichen Sturz eines Polizisten im Kölner Straßenkarneval ist ein 44 Jahre alter Verdächtiger laut Kölner „Stadt-Anzeiger“ aus der Untersuchungshaft entlassen …
Medienbericht: Verdächtiger nach Tod eines Polizisten im Kölner Karneval entlassen
Verurteilter Vater-Mörder seit sechs Tagen auf der Flucht
Ein verurteilter Mörder, der in Rheinland-Pfalz in einer psychiatrischen Klinik untergebracht war, ist seit sechs Tagen auf der Flucht.
Verurteilter Vater-Mörder seit sechs Tagen auf der Flucht
Gerüchte über eigenen Tod: So kurios reagiert Sylvester Stallone
Hollywoodstar Sylvester Stallone (71) hat als Reaktion auf einen bösen Internet-Scherz Gerüchte über seinen eigenen Tod dementiert.
Gerüchte über eigenen Tod: So kurios reagiert Sylvester Stallone

Kommentare