Spielcasino-Mitarbeiterin überfällt Kollegen

Rottweil - Für den Überfall auf ihre eigenen Kolleginnen im März muss eine Spielcasino-Mitarbeiterin (29) für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis.

Die Frau war mit vorgehaltener Waffe in das Spielcasino in Horb (Baden-Württemberg) gestürmt und hatte ihre beiden Kolleginnen aufgefordert, ihr die Einnahmen aus dem Tresor auszuhändigen. Obwohl die 29-Jährige eine Alien-Maske über ihr Gesicht gezogen hatte, erkannten die Kolleginnen sie an ihrer Handtasche und ihrer Stimme. Als die Frau nach der Tat zurück in ihrer Wohnung ankam, wartete dort schon die Polizei.

In dem Prozess vor dem Landgericht Rottweil hatte die Angeklagte die Tat gestanden. Hohe Schulden und persönlicher Stress hätten sie zu dem Überfall getrieben. Die Richter erkannten deshalb in ihrem Urteil am Montag auf einen minder schweren Fall.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um sogenannte Bierbikes vor Gericht
Rollende Partytheke oder sportliches Sightseeing? An den Riesenfahrrädern mit Bierfass an Bord scheiden sich die Geister. Der Betreiber in Berlin darf die Gefährte nicht …
Streit um sogenannte Bierbikes vor Gericht
Tote bei Busunglück in Peru
Arequipa (dpa) - Die Zahl der Todesopfer beim Busunglück im Süden Perus hat sich nach Medienberichten auf mehr als 40 erhöht. Das Innenministerium in Lima hatte zunächst …
Tote bei Busunglück in Peru
Schreckliches Unglück: Mindestens fünf Tote bei Erdrutsch in Indonesien
In Indonesien ereignete sich am Donnerstag ein schreckliches Unglück: Bei einem Erdrutsch wurden mindestens 5 Menschen getötet. Die Zahl der opfer könnte weiter …
Schreckliches Unglück: Mindestens fünf Tote bei Erdrutsch in Indonesien
17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot
Tragischer Unfall in Brasilien. Ein 17-jähriges Mädchen wurde am Sonntag leblos von ihren Verwandten aufgefunden. Die Kopfhörer in ihren Ohren waren geschmolzen.
17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot

Kommentare