+
Hunderte von Spinnen haben zwischen Strommasten und  -leitungen ein gigantisches Netz gesponnen

Wie im Horror-Film

Hunderte Spinnen schweben am Himmel

Santo Antonio da Platina - Es sind Szenen wie aus einem Horrorfilm: Am brasilianischen Himmel über Santo Antonio da Platina schweben hunderte Spinnen. Ein Experte hat dafür eine einfache Erklärung.

Festgehalten hat die Szenerie der Brasilianer Erick Reis. Er hatte gerade auf einer Verlobungsfeier von Freunden ein Video gedreht, als ihm die vielen, vielen Spinnen am nachmittäglichen Himmel über Santo Antonio da Platina auffielen. Er hielt das Natur-Spektakel vier Minuten und 29 Sekunden lang mit seiner Kamera fest. Die Aufnahmen zeigen, wie hunderte Spinnen scheinbar am Himmel schweben. In Wahrheit haben sie in Teamwork an Strommasten und -leitungen ein gigantisches Netz gewebt. Darin hoffen sie fette Beute zu fangen, an die sie in ihren kleinen Netzen alleine nie herankommen würden.

Hier geht's zum YouTube-Video

Die Spinnen tun sich zusammen, um größere Beutetiere, die sie alleine nicht fangen könnten, in ihr Netz zu locken

Eine Biologie-Expertin von der Pontifical Catholic University of Paraná identifizierte die Spinnen anhand des Videos als Anelosimus Eximius - eine extrem soziale Spinnen-Art. "Tagsüber halten sie sich für gewöhnlich in Bäumen auf", zitiert die Huffington Post die Biologin Marta Fischer. Am späten Nachmittag oder in den frühen Abendstunden kämen die Tiere schließlich heraus, um ihre Netze zu weben. Jede Spinne mache zunächst ihr eigenes Netz, bevor alle ihre Netze miteinander verbinden, so die Expertin. Das Phänomen sei in dieser Gegend normal.

Die Nachrichtenseite express.co.uk zitiert hingegen die Entomologin Deborah Smith von der Universität in Kansas. Sie sagt: "Die Spinnen im Video sind sehr groß und robust." Ihrer Meinung nach könnten sie zur Parawixia bistriata gehören, einer ebenfalls sehr sozialen Spinnen-Art. Angeblich ist die Spinne für Menschen nicht giftig.

Auf YouTube gibt es jedoch auch Stimmen, die das Video für einen Fake halten.

mm

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare