+
Ein Taucher ist im Bodensee verschwunden.

Suche bisher erfolglos

Sporttaucher im Bodensee verschwunden

Meersburg - Ein Sporttaucher im Bodensee ist am Karfreitag von einer beliebten Taucherstelle vor Meersburg allein aufgebrochen und seitdem nicht zurückgekehrt.

Das teilte die Polizei am Samstag mit. Eine groß angelegte Suche nach dem 40-Jährigen mit Rettungstauchern und Booten verlief zunächst erfolglos. Mit einem Kreislaufatemgerät und einem Unterwasser-Scooter ausgerüstet, sei der Mann in der Lage gewesen, auch größere Tiefen des Bodensees zu erreichen, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei Überlingen. Deshalb werde man die Tiefen ab 30 Meter in den nächsten Tagen mit Hilfe der Videoübertragung eines ferngesteuerten Unterwasserfahrzeugs absuchen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Busunglück: Zahl der Todesopfer steigt - weitere in Lebensgefahr
Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Regionalzug in Südfrankreich gibt es zahlreiche Opfer zu beklagen. Weitere Menschen sind ihren Verletzungen erlegen, einige …
Busunglück: Zahl der Todesopfer steigt - weitere in Lebensgefahr
Schnee und Regen am dritten Adventswochenende
Offenbach (dpa) - Das dritte Adventswochenende wird in vielen Gebieten Deutschlands ungemütlich. Für Samstag erwarten die Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) …
Schnee und Regen am dritten Adventswochenende
Wahnsinns-Summe: Luxemburg will keine Steuerrückzahlung von Amazon
Amazon hat in Europa angeblich nur ein Viertel seiner eigentlich abzuführenden Steuern gezahlt. Trotz Aufforderung der EU wehrt sich Luxemburg, diese von dem US-Riesen …
Wahnsinns-Summe: Luxemburg will keine Steuerrückzahlung von Amazon
Darum wird der Berliner Brennpunkt Alexanderplatz deutlich sicherer
Alleine im Jahr 2016 wurden auf dem Berliner Alexanderplatz 7820 Straftaten festgestellt - das meiste davon Taschendiebstähle. Nun dürfte sich die Lage in der Hauptstadt …
Darum wird der Berliner Brennpunkt Alexanderplatz deutlich sicherer

Kommentare