13 Sportwagen in Massenunfall verwickelt

Shimonoseki - In Japan waren 13 Sportwagen in einen Massenunfall verwickelt, darunter alleine acht Ferraris.

Ob dies das Ende eines illegalen Autorennens ist, war zunächst unklar. Gesichert ist, dass in diesen Unfall im Südwesten Japans ein Lamborghini, zwei Mercedes-Sportwagen und acht (!) Ferraris verwickelt waren. Somit liegt der bei der Raserei entstandene Schaden bei weit mehr als zwei Millionen Euro. 

Ernsthaft verletzt wurde bei dem Massenunfall niemand. Leichte Verletzungen zogen sich ersten Berichten zufolge zehn Personen zu.

Weitere Hintergründe blieben zunächst unklar. Aber die Bilder sprechen für sich.

13 Sportwagen in Massenunfall verwickelt

13 Sportwagen in Unfall verwickelt

tz

Rubriklistenbild: © AP Photo/Kyodo News

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Manchester: Bei einem Konzert von Ariana Grande gab es offenbar mindestens eine Explosion. Die Polizei hat 19 Tote bestätigt.
Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
In Afrika trennten sich mit der Entwicklung der ersten Vormenschen die Wege von Menschen und Menschenaffen - das nehmen viele Experten an. Es könnte aber auch ganz …
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Mädchen auf Einbruchstour: Die Münchner Polizei hat Mitglieder einer Bande dingfest gemacht - und spricht von internationalen Strukturen mit womöglich 500 Tätern.
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Damit hätte wohl niemand gerechnet: Ein kleines Mädchen möchte mit ihrer Familie die Seelöwen an einem Pier in Vancouver füttern. Plötzlich taucht eines der Tiere auf …
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser

Kommentare