Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20

Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20

Kind getötet

Selbstmörder springt und fällt auf Fünfjährige

Seoul - Ein Selbstmörder in Südkorea ist bei seinem Sprung aus dem elften Stock auf ein fünfjähriges Mädchen gefallen und hat das Kind mit in den Tod gerissen.

Laut Polizei ging das Mädchen gerade mit seinen Eltern vor dem Wohngebäude in der Hafenstadt Busan spazieren, als der 39-Jährige auf das Kind fiel. Wie ein Sprecher am Freitag berichtete, war der Mann nach dem Sprung, der sich bereits Mittwoch ereignete, sofort tot. Das Kind starb wenig später an schweren Hirnverletzungen und mehreren Knochenbrüchen. Südkorea hat die höchste Selbstmörderrate aller entwickelten Industriestaaten.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heftige Turbulenzen und Triebwerk kaputt: Malaysia-Maschine muss zwischenlanden
Wegen heftiger Turbulenzen hat ein Flugzeug der Malaysia Airlines mit 224 Passagieren an Bord in Australien zwischenlanden müssen.
Heftige Turbulenzen und Triebwerk kaputt: Malaysia-Maschine muss zwischenlanden
Erste Hinrichtung in den USA im neuen Jahr vollstreckt
Ein Serienmörder ist am Donnerstag im Bundesstaat Texas als erster Häftling in diesem Jahr in den USA hingerichtet worden.
Erste Hinrichtung in den USA im neuen Jahr vollstreckt
Urteil gegen Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
München (dpa) - Der Prozess gegen den Waffenbeschaffer für den Münchner Amoklauf geht nach mehr als 20 Verhandlungstagen dem Ende entgegen. Heute wird das Verfahren vor …
Urteil gegen Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
US-Horrorhaus: Paar mit 13 Kindern weist Foltervorwürfe zurück
Mehr grausige Details aus dem Horrorhaus in Kalifornien kommen ans Licht. Die Vorwürfe der 13 misshandelten Kinder sind erdrückend, doch die Eltern streiten diese ab. …
US-Horrorhaus: Paar mit 13 Kindern weist Foltervorwürfe zurück

Kommentare