+
Ein Rettungshubschrauber in den Alpen. (Symbolbild)

Abgebrochene Schneewechte

Frau stürzt bei Skitour in den Tod - ihr Begleiter kann noch zur Seite springen

Eine 43-jährige Skitourengeherin wurde in Tirol von einer Schneewechte mit- und in den Tod gerissen. Ihr Begleiter konnte noch zur Seite springen.

St. Sigmund im Sellrain - Eine 43 Jahre alte Österreicherin ist in Tirol mehrere Hundert Meter in die Tiefe gestürzt und gestorben. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, standen die Tourengeherin und ihr 47 Jahre alter Begleiter bei einer Pause auf einer Schneewechte (Schneeablagerung an einer Geländekante), die unter ihnen abbrach. 

Der Mann konnte demnach gerade noch zur Seite springen und sich festhalten, während die Frau mitgerissen wurde.

Lesen Sie auch: Riesige Lawine in 2000 Metern Höhe: Mann entkommt dank dramatischer Rettung knapp dem Tod

Tirol/St. Sigmund: Von Schneewechte mitgerissen - Frau stürzt bei Skitour in den Tod

Das Unglück ereignete sich auf einer Höhe von etwa 3170 Metern, die beiden Tourengeher waren auf einer Hochtour zum Hohen Seeblaskogel unterwegs. Der Mann alarmierte nach dem Absturz seiner Begleiterin die Rettungskräfte, die die 43-Jährige rund 50 Minuten nach dem Unglück aus einem Hubschrauber heraus entdecken konnten. Durch den Absturz erlitt die Frau tödliche Verletzungen.

Lesen Sie auch: Sölden/Ötztal: Fahrfehler: Skitouren-Führer stürzt 140 Meter in den Tod

Im Skigebiet Sölden in Tirol sind zwei Skifahrer ums Leben gekommen. Rettungskräfte konnten die beiden trotz ausgelöstem Airbag nur noch tot bergen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

USA: Zahl der Toten durch E-Zigaretten auf 60 gestiegen
New York (dpa) - Die Zahl der Toten nach dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA steigt weiter an. 60 Menschen seien bislang gestorben, teilte die US-Gesundheitsbehörde …
USA: Zahl der Toten durch E-Zigaretten auf 60 gestiegen
Spaziergänger finden ausgesetztes Baby: Wo ist seine Mutter?
Ein ausgesetztes Baby haben Spaziergänger in Rüsselsheim gefunden. Es war lediglich in ein Handtuch gewickelt. Wo ist seine Mutter?
Spaziergänger finden ausgesetztes Baby: Wo ist seine Mutter?
Zu wenig Frauen: Schwierige Jury-Suche im Weinstein-Prozess
Zwei Wochen lang rangen Ankläger und Verteidigung im Weinstein-Prozess um die Zusammensetzung der Jury. Die Auswahl verriet viel über die möglichen Knackpunkte des …
Zu wenig Frauen: Schwierige Jury-Suche im Weinstein-Prozess
Unwetter in Australien: Dreijährige 24 Stunden lang vermisst - ihr Hund verhielt sich bemerkenswert
Inmitten der Überschwemmungen im Westen Australiens verschwand eine Dreijährige aus ihrem Zuhause. Nach 24 Stunden wurde sie gefunden. Das Verhalten ihres Hundes war …
Unwetter in Australien: Dreijährige 24 Stunden lang vermisst - ihr Hund verhielt sich bemerkenswert

Kommentare