+
Ein suspendierter Staatsanwalt muss sich wegen Körperverletzung, Beleidigung und Amtsmissbrauch vor dem Amtsgericht in Frankfurt am Main verantworten. Foto: Fredrik von Erichsen

Staatsanwalt schlägt Polizisten: Urteil erwartet

Frankfurt/Main (dpa) - Im Prozess gegen einen vom Dienst suspendierten Staatsanwalt wegen Körperverletzung, Beleidigung und Amtsmissbrauch wird das Urteil erwartet. Zuvor sollen vor dem Amtsgericht Frankfurt noch mehrere Zeugen vernommen werden.

Ende August hatte der 38-Jährige vor Gericht zugegeben, während einer Verkehrskontrolle völlig betrunken einen Polizeibeamten geschlagen zu haben. Darüber hinaus schickte er der getrennt lebenden Ehefrau eines Freundes ein Schreiben mit dem Briefkopf der Staatsanwaltschaft. Schließlich geriet er vor einer Frankfurter Diskothek mit Türstehern in Streit und forderte ohne dienstliche Veranlassung die Polizei an.

In dem Prozess geht es auch um die berufliche Zukunft des in Gießen tätig gewesenen Juristen. Sollte er zu einer Strafe von einem Jahr aufwärts verurteilt werden, hätte dies automatisch das Ende des Beamtenverhältnisses zur Folge.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Erdbeben-Tragödie in Italien: Eine Lawine verschüttet ein Hotel mit vermutlich 30 Menschen. Retter befürchten viele Tote. „Hilfe, Hilfe, wir sterben vor …
Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet

Kommentare