Produzent im Visier

Pferdefleisch-Skandal: Staatsanwalt ermittelt

Rostock/Schwerin - Im Pferdefleisch-Skandal hat die Staatsanwaltschaft Rostock Vorermittlungen gegen einen Produzenten aus dem Landkreis Rostock aufgenommen.

Damit werde geprüft, ob ein Anfangsverdacht für eine Straftat vorliegen könnte, sagte Behördensprecher Holger Schütt am Donnerstag der dpa. Noch gebe es aber keinen Anfangsverdacht, keine Beschuldigten und keine Geschädigten, stellte er klar.

Das Verbraucherministerium in Schwerin hatte am Mittwoch mitgeteilt, dass bei amtlichen Tests von Rindfleisch-Produkten aus Mecklenburg-Vorpommern in fünf Proben Pferdefleisch nachgewiesen wurde. Sie stammten aus drei Unternehmen in den Landkreisen Rostock und Ludwigslust-Parchim.

Die Firma Schuhbecks Geniesser Service (SGS) in Laage-Kronskamp hatte Anfang der Woche bei Eigenuntersuchungen geringe Anteile von Pferdefleisch in Rindfleisch-Fertiggerichten entdeckt. Laut Ministerium lagen am Donnerstag noch keine weiteren amtlichen Untersuchungsergebnisse vor.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare