Staatsanwaltschaft ermittelt

Bundeswehrsoldat soll 21-Jährige in Kaserne vergewaltigt haben

Erst schmuggelte ein Bundeswehrsoldat eine Frau heimlich auf das Kasernengelände. Dann soll der Mann die 21-Jährige im Schlaf vergewaltigt haben.   

Tübingen - Ein Bundeswehrsoldat soll in einer Kaserne in Baden-Württemberg ein Sexualdelikt an einer 21-jährigen Frau begangen haben. Gegen den 31 Jahre alten Soldaten wird nach einer Anzeige der Frau wegen Verdachts der Vergewaltigung ermittelt, wie die Staatsanwaltschaft Tübingen und die Polizei Karlsruhe am Dienstag mitteilten.

Die 21-Jährige soll sich den Behörden zufolge am Samstagabend mit einem 28 Jahre alten Soldaten der Kaserne in Calw verabredet haben. Mit ihrem Einverständnis brachte der Bekannte die Frau offenbar heimlich auf das Kasernengelände, wo sie in einer Unterkunft die Nacht verbrachte.

In den Morgenstunden des Sonntags soll der 31-Jährige dann das Sexualdelikt verübt haben - der Mann hatte sich demnach wohl in den Raum geschlichen, in dem die Frau schlief. Als diese sich wehrte, ließ der mutmaßliche Täter den Angaben zufolge von ihr ab. Die 21-Jährige ließ sich später von ihrem Bekannten aus der Kaserne bringen und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Zu einem anderen schockierenden Vorfall kam es bei einem versuchten Sexualdelikt in Hamburg, wie nordbuzz.de* berichtet.

Sexualdelikt bei Geburtstagsfeier? Polizei greift zu nicht alltäglichem Mittel

Weil es zu einem Gewalt- bzw. Sexualverbrechen in Warstein bei Soest gekommen sein könnte, hat eine Polizeibehörde in Nordrhein-Westfalen am Samstagabend zu einem nicht alltäglichen Mittel gegriffen.

AFP

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa / Stefan Sauer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entdeckung im Universum: Phänomen sieht aus wie von einem Bayer erschaffen
Eine bemerkenswerte und kuriose Entdeckung im Universum: Astronomen machten nun ein Bild von einem Phänomen, das aus dem Freistaat Bayern stammen könnte.
Entdeckung im Universum: Phänomen sieht aus wie von einem Bayer erschaffen
Mexiko: Anwalt dementiert Festnahme von "El Chapo"-Sohn
Mexiko-Stadt (dpa) - Nach heftigen Schießereien im Nordwesten Mexikos hat ein Anwalt des früheren Drogenbosses Joaquín "El Chapo" Guzmán Berichte über eine Festnahme von …
Mexiko: Anwalt dementiert Festnahme von "El Chapo"-Sohn
Extreme Prognosen: Steht der Wintereinbruch schon bevor? So sehen es Experten
Eisige Kälte mit nassem Schneematsch oder warmer goldener Herbst: Die Wetterprognosen für Anfang November gehen stark auseinander. 
Extreme Prognosen: Steht der Wintereinbruch schon bevor? So sehen es Experten
Düstere Aussichten fürs Wochenende: Unwetter und Sturmböen erwartet - DWD spricht Warnung aus 
Das Wetter in Deutschland: Der Sommer-Oktober legt eine Pause ein - zumindest in Teilen Deutschland. Dafür sorgt Tief „Thilo“ für Wirbel.
Düstere Aussichten fürs Wochenende: Unwetter und Sturmböen erwartet - DWD spricht Warnung aus 

Kommentare