Staatsanwalt ermittelt

Stadt-Mitarbeiter  filmt Frauen auf Toilette

Koblenz/Bendorf - Ein Bediensteter der Stadtverwaltung Bendorf in Rheinland-Pfalz soll mit einer versteckten Kamera auf der Damentoilette heimlich Kolleginnen gefilmt haben.

Wie die Staatsanwaltschaft Koblenz am Freitag mitteilte, läuft ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann. Er steht im Verdacht, vom Herbst 2012 bis Januar 2013 etwa zehnmal vorübergehend eine kleine Kamera installiert zu haben. Die Damentoilette liege in der Nähe seines Büros im Gebäude der Stadtverwaltung.

Vier Opfer sind laut Staatsanwalt inzwischen identifiziert worden und wissen von den Aufnahmen. „Sie prüfen derzeit noch, ob sie einen Strafantrag stellen wollen.“ Die Ermittlungen laufen wegen einer möglichen Verletzung des sogenannten höchstpersönlichen Lebensbereichs wegen Bildaufnahmen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Kommentare