+
Fan wandert im Stormtrooper-Kostüm durch Australien

"Star Wars"-Figur läuft durch Australien

Sydney - In voller „Stormtrooper“-Montur aus den Star Wars-Filmen ist Jacob French durch den gesamten Kontinent gewandert. Die kuriose Aktion hatte aber auch einen ernsten Hintergrund.

Am Mittwoch kam der 21-Jährige nach gut 5000 Kilometern und genau neun Monaten in Sydney an - etwas müde, aber fröhlich. Unterwegs sammelte er Spenden für kranke Kinder. “Ich hatte das Kostüm im Schrank und fragte mich, wie ich die Leute ein bisschen zum Lachen bringen könnte, und das einfachste war, in diesem Kostüm zu wandern“, sagte er im Lokalfernsehen. Er brachte mehr als 87 000 Dollar (66 000 Euro) an Spenden zusammen.

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Besonders bequem war der “Troopertrek“ nach Frenchs Angaben nicht. Er hatte das Filmsoldaten-Kostüm zwar zur besseren Ventilation in der sengenden Hitze leicht geändert, aber den Helm trug er die meiste Zeit. Zudem schob er eine Art Fahrradanhänger mit seinen Habseligkeiten vor sich her. Unterwegs hielten ihn tausende Menschen an, um Fotos zu machen. Viele spendeten, und viele boten dem jungen Mann umsonst Übernachtungen an. So kam French mit seinem Budget - 50 Dollar pro Woche - aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Mörderisches Autorennen in Berlin
Die Richter in Berlin haben mit ihrem Urteil gegen zwei Raser in Berlin ein Zeichen gesetzt. Der Strafkatalog für PS-Muskelspiele muss verschärft werden, meint …
Kommentar: Mörderisches Autorennen in Berlin
Hinweise auf Asteroidentrümmer in Doppelsternsystem
Astronomen finden ein sehr spezielles Doppelsternsystem. Es erinnert sie an die Heimat des Star-Wars-Charakters Luke Skywalker. Doch der Vergleich ist mit Vorsicht zu …
Hinweise auf Asteroidentrümmer in Doppelsternsystem
Doppelmord in Oberbayern: Polizei geht von mehreren Tätern aus
Königsdorf/Weilheim - Langsam werden Details zum Doppelmord in Oberbayern bekannt. Demnach überfielen mehrere Räuber die Bewohnerin und deren Besucher in dem …
Doppelmord in Oberbayern: Polizei geht von mehreren Tätern aus
Studie enthüllt: Viele Menschen sehen so aus, wie sie heißen
Jerusalem - Einen Wilhelm stellt man sich anders vor als einen Kevin. Solche Erwartungshaltungen führen offenbar dazu, dass Menschen ihr Aussehen anpassen.
Studie enthüllt: Viele Menschen sehen so aus, wie sie heißen

Kommentare