Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt

Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
+
Die starken Regenfälle führen im Irak zu massiven Problemen.

Wegen schwerer Regenfälle

58 Tote im Irak durch Stromschläge

Bagdad - Stromschläge nach heftigen Regenfällen und Überschwemmungen haben im Irak in den vergangenen Tagen mindestens 58 Menschen das Leben gekostet.

Dies verlautete am Freitag aus dem Gesundheitsministerium. Das Ministerium rief die Iraker dazu auf, vorsichtig mit Stromleitungen und Generatoren umzugehen. Diese sind im ganzen Land wegen der maroden Stromversorgung weit verbreitet.

Heftige Regenfälle hatten in den vergangenen Tagen zahlreiche Straßen und Gebäude in irakischen Städten unter Wasser gesetzt, wie lokale Medien berichteten. Es gab auch Berichte über eingestürzte Häuser. Tausende Flüchtlinge wurden aus ihren Zelten vertrieben, in denen sie wegen der Gewalt in ihren Heimatregionen gelebt hatten.

Seit mehreren Wochen gibt es im Irak in vielen Städten regelmäßig Proteste gegen die mangelhafte Infrastruktur. Vor allem die Versorgung mit Elektrizität ist schlecht, mehrmals am Tag fällt der Strom aus. Obwohl der Irak zu den ölreichsten Ländern der Welt gehört, schafft es die Regierung nicht, die Lage zu verbessern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sportflugzeug stößt mit Hubschrauber zusammen
Ein Rettungshubschrauber und ein Sportflugzeug krachen ineinander. Vier Menschen haben keine Chance. Ob es weitere Opfer oder Verletzte gibt, ist noch offen - ebenso die …
Sportflugzeug stößt mit Hubschrauber zusammen
Erschütternder Bericht: Kinderschänder schauen im Gefängnis KiKa-Programm
In einem Zeitungsbericht packt ein ehemaliger Mitarbeiter eines Maßregelvollzugs über den Alltag mit Kinderschändern aus. Er spricht über „triebsenkende Mittel“ und die …
Erschütternder Bericht: Kinderschänder schauen im Gefängnis KiKa-Programm
Viele Lawinenabgänge in den Alpen
In Südtirol erreichen Lawinenausläufer fast ein Touristenhotel. In der Schweiz verschüttet eine Lawine ein Autobahnstück. Die Gefahr geht zurück - sie ist aber längst …
Viele Lawinenabgänge in den Alpen
Eltern getötet und eingemauert
Die eigenen Eltern getötet und die Leichen in einem Anbau eingemauert - diese grausige Tat wirft die Polizei einem 25-Jährigen aus Bayern vor. Zuvor hatte der Mann im …
Eltern getötet und eingemauert

Kommentare