Unwetter zieht weiter

Starker Regen am Niederrhein - Zug bleibt stecken

Düsseldorf - Nach den Unwettern in Niederbayern wird nun auch Nord-Rheinwestfalen von starken Regenfällen heimgesucht.  Bei Xanten steckte ein Zug fest.

Starker Regen hat am Mittwochabend im Westen von Nordrhein-Westfalen schwere Schäden verursacht. Bei Xanten steckte ein Regionalzug zeitweise im Schlamm auf den Gleisen fest, wie die Feuerwehr berichtete. Der Zug habe aber aus eigener Kraft zum nächsten Bahnhof fahren können. Die Bahnstrecke wurde gesperrt. Ebenfalls im Raum Xanten saßen Schüler auf einem Bauernhof fest, weil die Wassermassen die Zufahrtsstraßen unpassierbar gemacht hatte. „Die Schüler sind aber nicht in Gefahr. Sie sitzen trocken in einer Scheune und sind versorgt“, sagte der Feuerwehrsprecher.

In Düsseldorf liefen mehrere Straßentunnel voll Wasser. Die Autobahn 46 musste dort gesperrt werden. Auch viele innerstädtische Straßen wurden überflutet. Die Feuerwehr der Landeshauptstadt berichtete von vielen Einsätzen wegen vollgelaufener Keller. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte für den Niederrhein vor „extrem heftigem Starkregen“ gewarnt.

dpa

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter @sailorman

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

NASA-Forscher fliegen über Arktis - und machen erschreckende Entdeckung
Bei einem Flug über die Arktis machten Wissenschaftler eine ungewöhnliche Entdeckung im Eis - bisher ist es die erste dieser Art. Forscher rätseln, um was es sich …
NASA-Forscher fliegen über Arktis - und machen erschreckende Entdeckung
Auto schneidet Motorradfahrer böse - der hält sofort an. Was dann passiert, ist einfach irre
Ein Auto schneidet einen Motorradfahrer böse - der hält sofort an. Was dann passiert, ist einfach irre.
Auto schneidet Motorradfahrer böse - der hält sofort an. Was dann passiert, ist einfach irre
Ärzte völlig „baff“: Schwerkranker Alfie (2) atmet trotz Abschalten der Maschinen allein
Im Drama um den schwerkranken britischen Jungen Alfie Evans gibt es ein kleines Wunder: Nachdem die lebenserhaltenden Maßnahmen auf Anordnung des Europäischen …
Ärzte völlig „baff“: Schwerkranker Alfie (2) atmet trotz Abschalten der Maschinen allein
18 Tote bei Feuer in Karaoke-Bar in China
Nach einem Streit steckt ein Betrunkener in China eine mehrstöckige Karaoke-Bar in Brand. Vorher blockiert der 32-Jährige laut einem Fernsehbericht noch die Tür. Die …
18 Tote bei Feuer in Karaoke-Bar in China

Kommentare