Starkes Erdbeben erschüttert Hauptstadt Costa Ricas

San José - Ein starkes Erdbeben hat am Freitag die costaricanische Hauptstadt San José erschüttert. Über größere  Schäden oder Verletzte ist bisher nichts bekannt.

Nach Angaben der amerikanischen Erdbebenwarte ereignete sich das Erdbeben der Stärke 6,0 gegen 16.48 Uhr Ortszeit (00.48 Uhr MESZ) in dem mittelamerikanischen Land. Ein Sprecher des Seismologischen und Vulkanischen Instituts in San José, Juan de Dios Castillo, sagte, es seien keine größeren Gebäudeschäden gemeldet worden. Während des Bebens seien Gegenstände heruntergefallen, es gebe aber keine Informationen über Verletzte.

Das Epizentrum habe 25 Kilometer nordwestlich von San José in Santiago de Puriscal gelegen, die Tiefe habe 70 Kilometer betragen. Bei einem Erdbeben der Stärke 6,1 waren in Costa Rica am 8. Januar 2009 mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Im vergangenen Oktober hatte es in Costa Rica ein Beben der Stärke 5,9 gegeben.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unglaubliche Summe! Australische Polizei setzt Rekordbelohnung aus
Um Morde aus den 80er-Jahren aufklären zu können, setzt die australische Polizei nun auf die Hilfe der Bevölkerung. Hinweise werden dabei fürstlich entlohnt.
Unglaubliche Summe! Australische Polizei setzt Rekordbelohnung aus
"Antilopen-Parfüm" hält Tsetse-Fliegen von Rindern fern
Bonn (dpa) - Ein "Antilopen-Parfüm" kann die gefährliche Tsetse-Fliege in Afrika von Rindern fernhalten. Das schreiben Wissenschaftler des Zentrums für …
"Antilopen-Parfüm" hält Tsetse-Fliegen von Rindern fern
Heftiger Taifun nähert sich Japan
Tokio (dpa) - Ein heftiger Taifun hat Kurs auf Japan genommen. Die nationale Wetteragentur warnte am Samstag vor Stürmen in weiten Gebieten entlang der Pazifikküste des …
Heftiger Taifun nähert sich Japan
Sternschnuppen im Oktober: So sehen Sie den Orion-Regen heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Freitag und Samstag in der Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos.
Sternschnuppen im Oktober: So sehen Sie den Orion-Regen heute Nacht

Kommentare