Starkes Erdbeben erschüttert Hauptstadt Costa Ricas

San José - Ein starkes Erdbeben hat am Freitag die costaricanische Hauptstadt San José erschüttert. Über größere  Schäden oder Verletzte ist bisher nichts bekannt.

Nach Angaben der amerikanischen Erdbebenwarte ereignete sich das Erdbeben der Stärke 6,0 gegen 16.48 Uhr Ortszeit (00.48 Uhr MESZ) in dem mittelamerikanischen Land. Ein Sprecher des Seismologischen und Vulkanischen Instituts in San José, Juan de Dios Castillo, sagte, es seien keine größeren Gebäudeschäden gemeldet worden. Während des Bebens seien Gegenstände heruntergefallen, es gebe aber keine Informationen über Verletzte.

Das Epizentrum habe 25 Kilometer nordwestlich von San José in Santiago de Puriscal gelegen, die Tiefe habe 70 Kilometer betragen. Bei einem Erdbeben der Stärke 6,1 waren in Costa Rica am 8. Januar 2009 mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Im vergangenen Oktober hatte es in Costa Rica ein Beben der Stärke 5,9 gegeben.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Karlsruhe - Nach einem Streit mit ihrem Lebensgefährten flüchtete eine Mutter mit ihrer siebenjährigen Tochter zu einer Bekannten - doch der Mann folgte den beiden. …
Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Ein Freund, ein guter Freund: Bei Fledermäusen der Art Desmodus rotundus bekommen besonders jene Individuen Unterstützung, die ihr Netzwerk pflegen.
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Rheine - Mit einem Großaufgebot kämpfen die Rettungskräfte in Rheine im Münsterland weiter gegen einen Brand in einer Textil- und Kunststofffabrik.
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote
Erneut sind mehrere Bergsteiger beim Versuch, den höchsten Berg der Welt zu bezwingen, ums Leben gekommen. 
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote

Kommentare